Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Bund unterstützt Fahrzeug-Umrüstung
Nachrichten Schleswig-Holstein Bund unterstützt Fahrzeug-Umrüstung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 23.08.2018
Von Bastian Modrow
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) kündigt ein Förderprogramm für Städte und Kommunen an, ihren Fuhrpark mit umweltfreundlicher Hardware aufrüsten zu lassen. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Flensburg/Berlin

Im Berliner Ministerium würden zurzeit die Richtlinien entwickelte, sagte Scheuer, der am Mittag das Abgaslabor des Kraftfahrtbundesamtes in Flensburg besuchte.

Das Förderprogramm sollen Städte, in denen die Schadstoff-Grenzwerte überschritten werden, für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen in Anspruch nehmen können. Die Kosten für eine Nachrüstung am Motor belaufen sich laut Ministerium auf maximal 20 000 Euro. Davon sollen 40 bis 60 Prozent förderfähig sein. Für das Bundesprojekt kommen laut Scheuer etwa 20 000 Fahrzeuge in Betracht. 

Anzeige

Mit Nachrüstungen lassen sich Stickoxide einsparen

Für den Verkehrsminister liegen die Vorzüge auf der Hand: Mit den Nachrüstungen ließen sich bis zu 85 Prozent der Stickoxide einsparen. Hardware-Nachrüstungen bei schweren Kommunalfahrzeugen seien deutlich wirkungsvoller als bei Diesel-Pkw, so Scheuer. Er lehnte Umrüstungen an den Motoren von Diesel-Autos aus technischen, finanziellen und rechtlichen Gründen ab.