Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Nachrichten Schleswig-Holstein Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 23.09.2019
Die Feuerwehr im Einsatz. Quelle: Jens Wolf/dpa (Symbolfoto)
Geesthacht

"Wir wissen die Brandursache bisher nicht, ermitteln in alle Richtungen, aber Brandstiftung scheint am wahrscheinlichsten", sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg am Montag auf Nachfrage. Die Klärung der Brandursache können mehrere Wochen dauern.

Die Kies-Laster waren auf einem Hofgelände unter freiem Himmel in der Nacht zum Sonntag ausgebrannt. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf rund 1,4 Millionen Euro.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.

Von dpa/RND

Bei einem Hausbrand in Tangstedt (Kreis Stormarn) wurde eine Person lebensgefährlich verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Das Haus ist sehr stark beschädigt worden.

23.09.2019

Die Ostsee-Küstenfischerei in Schleswig-Holstein steht vor einem gewaltigen Umbruch. Die Flotte der Berufsfischer hat sich in den vergangenen 20 Jahren auf etwa 150 Kutter und Boote halbiert. Und nun schränken auch noch veränderte Umweltbedingungen die Nachwuchsproduktion einiger Fischbestände ein. Damit droht vielen Betrieben das Aus.

Sven Hornung 04.10.2019

Die Umweltbedingungen im Ökosystem Ostsee ändern sich immer schneller. Christopher Zimmermann, Leiter des Thünen Instituts für Ostseeforschung, erklärt im Interview mit KN-online, wie es den Fischbeständen in der Ostsee geht, ob die Küstenfischerei in Schleswig-Holstein eine Zukunft hat und warum die Unsicherheiten für Bestandsberechnungen steigen.

Sven Hornung 23.09.2019