Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Mehr Post für die Großeltern
Nachrichten Schleswig-Holstein Mehr Post für die Großeltern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 27.03.2020
Von Marc R. Hofmann
"Post für Oma und Opa" soll Kinder zum Briefeschreiben anregen. Quelle: Nordbrief
Anzeige
Kiel

Für die Zeit, in der Sozialkontakte spärlich sind, bietet die Firma Nordbrief ab sofort zwei Aktionen für Kinder aus der Region an. "Gerade die Großeltern freuen sich sehr, wenn Sie in diesen Tagen Briefe von Ihren Enkeln erhalten", sagt Christian Burmester. Genau das wolle die Firma mit ihrer Aktion "Post für Oma und Opa" fördern, so der Vertriebsleiter.

Darum verschenkt Nordbrief 100 mal fünf Standardbriefmarken an die ersten hundert Kinder, deren Eltern auf den Online-Seiten des Unternehmens bei Facebook oder Instagram an dieser Aktion teilnehmen.

Anzeige

Malwettbewerb startet am 6. April

Darüber hinaus startet am 6. April die nächste Runde des Wettbewerbes „Zehn Monate, zehn Marken“, bei dem die Gewinner mit Ihrem Motiv künftig eine Briefmarke des Unternehmens schmücken.

Lesen Sie auch:Bildungsministerin bittet Schüler um Entschuldigung

Bis zum 26. April läuft der Malwettbewerb unter dem Motto "Dem Osterhasen auf der Spur". Burmester hofft auf eine ähnlich große Resonanz wie bei den vorangegangenen vier Wettbewerben.

Beliebtestes Motiv kommt auf die Briefmarke

Um teilzunehmen, müssen sich die Eltern nur auf der Internetseite www.nordbrief-ostsee.de unter der Rubrik Fotowettbewerb registrieren. Dann kann das Bild der Kinder sofort hochgeladen und sofort über das schönste Bild abgestimmt werden. Je eher die Bilder hochgeladen werden, desto länger können Teilnehmer für das Bild abstimmen. Das beliebteste Motiv kommt dann auf die Briefmarke.

Bis zum Oktober folgen noch fünf Fotowettbewerbe, bevor im Anschluss der neue Briefmarkenbogen mit allen Siegermotiven präsentiert wird. Alle Gewinner erhalten eine überdimensionale Briefmarke im Bilderrahmen und werden zur Präsentation des neuen Briefmarkenbogens sowie einer Führung durch das Sortierzentrum im Hause von NordBrief eingeladen.

Mehr aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.

Christian Hiersemenzel 27.03.2020
KN-online (Kieler Nachrichten) 27.03.2020