Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Goldener Herbst im Norden: November-Start ist einer der wärmsten seit Jahren
Nachrichten Schleswig-Holstein

November-Start im Norden ist einer der wärmsten seit Jahren

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 02.11.2020
Die Sonne scheint in Westenseedurch einen Wald aus Laubbäumen. (Symbolbild) Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa
Anzeige
Kiel/Hamburg

Die warme Winterjacke konnten die Menschen in Hamburg und Schleswig-Holstein am Montag ganz entspannt daheim lassen. Mit Temperaturen zwischen 16 und 19 Grad Celsius wurde es im Norden noch einmal vergleichsweise warm. „Wir haben heute an der Referenzstation in Hamburgs-Fuhlsbüttel 18,7 Grad Celsius gemessen“, sagte der Meteorologe Oliver Weiner vom Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg.

Der heißeste Novembertag seit vielen Jahren war der 2. November 2020 indes nicht. Erst im November 2014 war das Thermometer an einem November auf 19,7 Grad Celsius geklettert. Ähnlich warme Novembertage hatte es 2015 (17,2 Grad Celsius), 2006 (17,1), 2005 (18,3) und 1999 (16,7) gegeben.

Anzeige

Wärmster November-Start liegt 40 Jahre zurück

Der bislang heißeste Start in den November liegt dagegen mehr als 50 Jahre zurück. „1968 hatten wir in Fuhlsbüttel 20,2 Grad. Das ist natürlich eine Marke. Da muss sich das Wetter für neuen Tagesrekord noch ganz schön anstrengen“, sagte DWD-Experte Weiner.

Lesen Sie auch: Nach dem Regen kommt der goldene Herbst – Sonnenschein und 20 Grad

Dass es zu Wochenbeginn in ganz Deutschland - und damit eben auch im Norden - so schön warm wurde, ist einem Sturmtief zu verdanken, das warme Luft aus dem Mittelmeerraum vor sich her schiebt. Wenn das Tief weiter durch den Norden zieht, machen die Temperaturen dann allerdings einen Satz zurück in saisonal typischere Temperaturen.

In den kommenden Tagen bleibt es dem DWD zufolge dann tagsüber bei 13 bis 14 Grad dennoch sehr mild. Zu erwarten ist demzufolge ein freundlicher Wechsel aus Sonne und Wolken bei vornehmlich trockenem Wetter.

Von RND/dpa