Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Noch immer Verspätungen und Zugausfälle
Nachrichten Schleswig-Holstein Noch immer Verspätungen und Zugausfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 30.07.2019
Wer von Kiel nach Hamburg möchte, sollte nach Empfehlung der Bahn am Montag besser über Lübeck fahren. Quelle: Frank Peter
Elmshorn

Für massive Einschränkungen im Bahnverkehr hat am Montag ein Oberleitungsschaden bei Elmshorn gesorgt: Die zwei gesperrten Gleise zwischen Tornesch und Elmshorn wirken sich auf Züge von Hamburg in Richtung Kiel, Flensburg und Westerland aus. Es kam zu zahlreichen Verspätungen und Ausfällen. Davon waren laut Bahn bis zum späten Nachmittag bereits rund 100 Züge betroffen. Es wurde ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Am Abend konnte zunächst ein Gleis für den Verkehr freigegeben werden. Dennoch kommt es weiterhin zu Verspätungen und Zugausfällen.

Intercity hat eine Oberleitung abgerissen

Nach Angaben des Bahnsprechers hatte ein Intercity die Oberleitung abgerissen. Danach sei diese dann auf einen Zug der Nordbahn gefallen. Beide Züge mussten ihre Fahrt stoppen. Der IC konnte seine Fahrt von Köln nach Kiel später aber mit einer Diesellok fortsetzen.

Die rund 100 Passagiere einer Nordbahn mussten im Zug zunächst darauf warten, dass die Stromleitung geerdet wurde. Laut Nordbahn wurde nach ersten Erkenntnissen niemand verletzt.

Die Nordbahn stand am späten Nachmittag noch nahe dem Bahnhof Elmshorn. Ein Sprecher rechnete damit, dass eines der beiden Gleise am Abend wieder freigegeben werden könnte. „Die Arbeiten an der beschädigten Oberleitung werden aber die ganze Nacht dauern“, sagte der Sprecher.

Erschwerte Anreise zum Wacken Open Air

Betroffen von dem Oberleitungsschaden waren auch Reisende mit Ziel Wacken Open Air, die mit der Bahn zum Bahnhof nach Itzehoe fahren wollten.

Von KN/dpa/pat

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Keine kontrollierte Freigabe von Cannabis: Das Scheitern des Modellversuchs hat in der Jamaika-Koalition unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Grüne und FDP bedauerten das vorläufige Aus. Die CDU fühlte sich bestätigt. Die SPD schlug sich auf die Seite von Grünen und FDP.

Ulf Billmayer-Christen 29.07.2019

Er wollte seine Eltern in Molfsee besuchen, mit Blick auf den Klimaschutz wählte er die Bahn. Was der Hamburger Bastian Alm dann auf der Reise nach Kiel erlebte, inspirierte ihn zu einem satirischen Text, den wir hier ungekürzt veröffentlichen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 29.07.2019

Eine Gewitterfront mit heftigen Regenfällen ist am Montag über den Süden des Kreises Herzogtum Lauenburg gezogen. Besonders betroffen waren die Orte Büchen, Güster, Roseburg und Müssen. Auch im Kreis Rendsburg-Eckernförde und in Neumünster rückte die Feuerwehr mehrfach aus.

KN-online (Kieler Nachrichten) 29.07.2019