Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Oberleitungsschaden in Elmshorn behoben
Nachrichten Schleswig-Holstein Oberleitungsschaden in Elmshorn behoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 30.07.2019
Die Oberleitung bei Elmshorn wurde am Montag beschädigt. Es kam bis Dienstag zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Elmshorn

Nach dem Oberleitungsschaden am Montag bei Elmshorn kam es bis Dienstag zu Behinderungen im Bahnverkehr: Insgesamt rund 200 Züge waren verspätet oder seien auf Teilstrecken ausgefallen, sagte ein Bahnsprecher.

Seit 13 Uhr sei die Strecke wieder für alle Züge freigegeben. Langsam beginne der Bahnverkehr sich wieder zu normalisieren. Das erste zunächst gesperrte Gleis auf der Strecke konnte seit Montagabend wieder befahren werden.

Anzeige

Intercity riss Oberleitung bei Elmshorn ab

Nach Angaben der Bahn hatte ein Intercity am Montag die Oberleitung abgerissen. Diese sei auf einen Zug der Nordbahn gefallen. Daraufhin war es zu zahlreichen Verspätungen und Ausfällen gekommen.

Lesen Sie zu dem Thema auch: Hamburg - Kiel mit der Bahn, ein Abenteuer

Betroffen von dem Oberleitungsschaden waren auch Reisende mit Ziel Wacken Open Air, die mit der Bahn zum Bahnhof nach Itzehoe fahren wollten. Sie kamen verspätet an. Seit Dienstag früh sind bereits 37 Prozent der Campingflächen belegt und gut 20.000 Besucher auf dem Gelände, teilte die Polizei Itzehoe mit.

Von KN/dpa

Ulf Billmayer-Christen 30.07.2019
Ulf Billmayer-Christen 30.07.2019