Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Ostsee ist so warm wie Mittelmeer
Nachrichten Schleswig-Holstein Ostsee ist so warm wie Mittelmeer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:09 28.07.2018
Von Cornelia Müller
Die Strände - wie hier in Kiel-Schilksee - sind schon jetzt gut belegt. Quelle: Frank Peter
Anzeige
Kiel/Eckernförde

Auf den Autobahnen ist an diesem Wochenende mit noch größerer Staugefahr zu rechnen. Bei den meisten Hotels an der Küste geht gar nichts mehr: ausgebucht.

Wer nicht rechtzeitig reserviert hat, wird kaum ein Quartier finden. „Aus Tourismussicht ist die Lage im Land wirklich grandios. Die Unterkünfte in Schleswig-Holstein sind extrem gut gebucht“, sagt Marc Euler von der Tourismusagentur Schleswig-Holstein.

Anzeige

So gut wie ausgebucht

Euler rät Spontanreisenden, flexibel zu sein und notfalls auf Betten im Binnenland auszuweichen. Angesichts der Buchungslage sollte man sich aber auch hier beeilen. Eckernförde steht beispielhaft für die Badeorte an der Ostsee: „Wir sind so gut wie ausgebucht – und das seit Wochen. Die Saison ist spitze für uns“, sagt Stefan Borgmann, Chef der Eckernförde Touristik- und Marketing GmbH, die rund 630 Hotelzimmer und Ferienwohnungen vermarktet. Bis zu 95 Prozent der Objekte seien belegt. Für kurzentschlossene Badegäste lohnt frühes Aufstehen: Spätestens um 10 Uhr seien auch alle Strandkörbe vergeben, sagt Borgmann. Anderswo gibt es Wartelisten für die begehrten Körbe.

Wasser in Laboe wärmer als vor Mallorca

Die Strände sind überall brechend voll – und das Wasser hat inzwischen Temperaturen wie im Mittelmeer erreicht. Vor Mallorca werden aktuell 26 Grad gemessen, vor Laboe badet man in 27 Grad warmem Ostseewasser, aus Eckernförde werden 25 Grad gemeldet.

Wer glaubt, wegen der am Wochenende aufziehenden Wolken ändere sich die Großwetterlage, der täuscht sich. Die angekündigten Schauer und Gewitter heute mögen für viele eine willkommene Abkühlung sein – der Sommer hat sein Pulver aber noch lange nicht verschossen. Kommende Woche soll es in Schleswig-Holstein wieder über 30 Grad warm werden. „Mit Ausnahme eines kurzen Tiefs am Wochenende fängt auch der August an, wie der Juli geendet hat“, sagt Sebastian Wache, Meteorologe im Wetterteam von Meeno Schrader, voraus. Selbst nachts nimmt die Hitze derzeit kaum ab: Die Tiefsttemperatur in der Nacht zu Freitag lag in Kiel bei 22,7 Grad.

Schon länger im Aufschwung

Der Tourismus im Norden ist schon seit längerer Zeit auf Rekordkurs. Bereits in den ersten fünf Monaten des Jahres waren 2,76 Millionen Übernachtungsgäste in den „echten Norden“ gekommen, fast 15 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum.

„Wir sind mitten in einem tollen Jahr für den schleswig-holsteinischen Tourismus – und ich gehe davon aus, dass dieses Hoch anhalten wird“, sagt Tourismus-Staatssekretär Thilo Rohlfs.

Von Christin Jahns und Cornelia Müller

Ostsee oder Mittelmeer? So warm ist es im Norden