Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Auseinandersetzung wegen Fährtickets
Nachrichten Schleswig-Holstein Auseinandersetzung wegen Fährtickets
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 07.10.2015
Von Günter Schellhase
Am Ostseekai gab es eine Auseinandersetzung um Fährtickets nach Schweden. Quelle: Frank Behling
Kiel

 Wie ein Polizeisprecher mitteilte, war zunächst die Rede von 50 Personen. Die Beamten kamen mit zehn Streifenwagen und waren somit mit 20 Einsatzkräften vor Ort. Wie sich dann herausstellte, stritten sich etwa zehn Syrier mit zehn Afghanen. Nach Angaben des Polizeisprechers gab es keine Körperverletzung. Die Afghanen erhielten eine Platzverweis, den sie auch befolgten. Gegen sieben Uhr kehrte wieder Ruhe ein.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Lübeck zeichnet sich auch am neuen Standort heftiger Widerstand von Anwohnern gegen eine Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge ab. Bei einer Informationsveranstaltung des Innenministeriums machten die Bürger unter anderem Sicherheitsbedenken geltend.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.10.2015

Eine erster Streit am Nachmittag, dann eskaliert die Lage am Abend. 60 Flüchtlinge gehen in Hamburg Wilhelmsburg teils mit Eisenstangen aufeinander los. Auch eine Schusswaffe soll gesehen worden sein.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.10.2015

Alkoholwerbung im Fernsehen steigert das Risiko zum sogenannte Komasaufen bei Kindern und Jugendlichen. Diesen Schluss zieht die DAK aus einer Studie des Instituts für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT) in Kiel, in der 1500 Schüler im Alter von zwölf bis 16 Jahren befragt wurden.

Alev Doğan 06.10.2015