Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Pfingst-Verkehr sorgt für Stau-Gefahr im Norden
Nachrichten Schleswig-Holstein Pfingst-Verkehr sorgt für Stau-Gefahr im Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 08.06.2019
München: Der Berufs- und Ferienverkehr staut sich am frühen Nachmittag auf dem Mittleren Ring in beide Richtungen. Quelle: Sven Hoppe/dpa
Hamburg

Vor allem rund um Hamburg bildeten sich am Freitag bereits lange Staus. Auf der A 7 geriet der Verkehr etwa in Fahrtrichtung Flensburg/Kiel/Heide auf mehr als 20Kilometern ins Stocken, wie es von der Verkehrsleitzentrale hieß. Neben dem erhöhten Verkehrsaufkommen sorgen hier auch Baustellen für Verkehrsbehinderungen.

Am Sonnabendmorgen staute es sich auf der A1 von Hamburg kommend in Richtung Lübeck zwischen Bad Oldesloe und Reinfeld auf fünf Kilometern Länger. Auf der A7 stockte der Verkehr zwischen Hamburg-Hausbruch und Waltershof auf drei Kilometern.

In anderen Teilen der Republik sieht es nicht besser aus: In Baden-Württemberg kam es vor allem auf der A 8 Richtung München sowie auf den Autobahnen 5 und 81 laut Verkehrszentrale in Stuttgart am Nachmittag zu viel Verkehr.

Service: Hier sehen Sie, wie das Wetter an Pfingsten in Schleswig-Holstein wird

An der Küste brauchen Sie starke Nerven

Auch Niedersachsen stellt sich auf Verkehrsstaus am Wochenende ein. Vor allem an der Küste erwarte man am langen Pfingstwochenende den zweiten großen Besucheransturm nach den Ostertagen. Autofahrer sollten am Wochenende starke Nerven zeigen, riet der ADAC. Die Fernstraßen zu Nord- und Ostsee gelten als besonders belastet.

In Oberbayern könnten kurzfristige Blockabfertigungen von Behörden in Tirol die Situation auf einigen Straßen verschärfen. Die österreichische Polizei wollte am Grenzübergang der Inntalautobahn A 93 bei der Einreise nach Tirol zeitweise stündlich nur maximal 300 Lastwagen passieren lassen.

RND/dpa

Planen Sie einen Ausflug über die Feiertage? Ein Blick auf die Wettervorschau verrät: Nicht jeder Tag eignet sich dafür.

07.06.2019

Auf der A23 ist am Freitagvormittag ein Kleinlastergespann wahrscheinlich von einer Brücke aus mit einem Gegenstand beworfen worden. Die Windschutzscheibe zersplitterte, der Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Die Polizei sucht Hinweise.

07.06.2019

Kaum ist das Tempolimit aufgehoben, steht ein neues bevor: An der Autobahn 7 werden ab Dienstag Fernkabel verlegt. Zwischen Neumünster-Nord und Hamburg ist bis Dezember abschnittsweise mit Geschwindigkeitsbegrenzungen zu rechnen. Das teilte die Planungsgesellschaft Deges mit.

Christian Hiersemenzel 07.06.2019