Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Imland-Klinik und UKSH sperren Betten
Nachrichten Schleswig-Holstein Imland-Klinik und UKSH sperren Betten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 07.10.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Die Imland-Klinik in Rendsburg musste 40 Betten sperren, weil Personal in der Pflege fehlt. In Eckernförde sperrte die dortige Imland-Klinik zwölf Betten Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

Wegen unbesetzter Stellen in der Pflege sind in der Imland-Klinik in Rendsburg insgesamt 40 Betten auf fünf Stationen gesperrt worden. In der Imland-Klinik in Eckernförde sind zwölf Betten auf zwei Stationen gesperrt.

"Wir haben versucht, die Sperrung so lange wie möglich zu vermeiden", sagt Hans-Markus Johannsen, kaufmännischer Geschäftsführer der Imland-Kliniken in Rendsburg und Eckernförde. Doch derzeit fehlen in den zwei Kliniken 28 Pflegekräfte. In beiden Krankenhäusern gibt es zusammen 800 Betten.

Lesen Sie auch: Die Imland-Klinik Rendsburg wird zur Großbaustelle

Pflegekräfte in den Imland-Kliniken sollen entlastet werden

Aufgrund der unbesetzten Stellen drohte die Belastung für die Pflegekräfte nun übermäßig zu werden, so Johannsen. "Dem sind wir durch die Sperrung zuvorgekommen." Wann wieder alle Betten belegt werden können, ist noch offen.

"Wir hoffen, bis zum Jahresende alle Stellen besetzen zu können." Die Maßnahmen zur Mitarbeiterwerbung, etwa über Radiospots oder über Onlineportale, seien verstärkt worden. Allerdings sei der Arbeitsmarkt im Gesundheitsbereich in Schleswig-Holstein sehr angespannt. Insgesamt gebe es in den beiden Imland-Kliniken 656 Vollzeit-Stellen in der Pflege.

Lesen Sie auch: Neues Konzept für die Imland-Kliniken in Rendsburg-Eckernförde

Auch am UKSH in Kiel sind Betten gesperrt

Nicht nur den Imland-Kliniken fehlen Fachkräfte. Auch an anderen Kliniken sind Stellen in der Pflege offen. So sind am UKSH in Kiel derzeit insgesamt 24 Betten auf mehreren Stationen aufgrund von Personalmangel gesperrt.

Am Standort Kiel hat das UKSH etwa 1000 Betten. Auch in der Vergangenheit mussten schon Betten gesperrt werden, weil Stellen nicht besetzt werden konnten. "Sowas kommt immer wieder vor. Das droht in ganz Deutschland", sagt UKSH-Sprecher Oliver Grieve. Grund sei der Fachkräftemangel in der Pflege.

Weitere Nachrichten aus Rendsburg lesen Sie hier.

Von Jördis Früchtenicht und Hans-Jürgen Jensen

Die Grünen wollen den Bundestag über ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen abstimmen lassen. 130 Kilometer pro Stunde sind dafür angedacht. Wir haben die KN-Leser über den Vorschlag abstimmen lassen.

07.10.2019

Aus dem Versprechen ist bislang nichts geworden: Zu ihrem Start im Jahr 2017 hatte Schleswig-Holsteins Regierungskoalition Unternehmensgründern versprochen, den Norden für sie „richtig sexy“ zu machen. Die Zahlen sprechen indes eine andere Sprache. Die FDP will das nun ändern.

Christian Hiersemenzel 28.10.2019

Beim Thema Bahn lässt der Kieler Verkehrsminister nicht locker. Bernd Buchholz (FDP) fordert mehr Qualität und strenge Mittelkontrolle. Der Norden hat einiges aufzuholen.

07.10.2019