Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein 1005 Autofahrer durch Handy abgelenkt
Nachrichten Schleswig-Holstein 1005 Autofahrer durch Handy abgelenkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 18.03.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Handy am Steuer - das lenkt ab. Deshalb sollte man es besser sein lassen. Quelle: Frank Peter
Anzeige
Kiel

Die Polizei hatte die Schwerpunktwoche Handy und Gurt angekündigt. Doch davon scheinen nicht alle Autofahrer etwas mitbekommen zu haben. Während der Kontrollwoche vom 11. bis 17. März 2019 stellte die Polizei Schleswig-Holstein diverse Verstöße fest:

  • Bei den rund 12.300 kontrollierten Fahrzeugen hatten 1220 Verkehrsteilnehmer den Gurt nicht richtig angelegt. In 37 Fällen wurden Kinder nicht ordnungsgemäß gesichert.
  • In 1005 Fällen waren Verkehrsteilnehmer durch die verbotene Nutzung von Mobiltelefon etc. abgelenkt. Sie müssen nun mit einem Bußgeld rechnen.
  • 47 Strafverfahren wurden eingeleitet, da unter anderem der  Versicherungsschutz oder die Fahrerlaubnis fehlte. 
  • 33 Verkehrsteilnehmer standen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Sie wurden aus dem Verkehr gezogen.

Bei der vergleichbaren Kontrollaktion im März 2018 wurden zwar mehr Verstöße festgestellt (2014 Gurtverstöße und 1222 Handyverstöße), die Beanstandungsquote war allerdings geringer (3236 Verstöße auf 21.000 Kontrollierte; nun 2225 Verstöße auf 12.300 Kontrollierte).

Anzeige

Anne Holbach 18.03.2019