Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Polizei ermittelt nach Leichenfund
Nachrichten Schleswig-Holstein Polizei ermittelt nach Leichenfund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 13.05.2019
Die Polizei ermittelt nach einem Leichenfund in Burg. (Symbolbild) Quelle: Juliane Häckermann
Burg

Nach dem Fund einer Leiche in einer Wohnung in Burg im Kreis Dithmarschen ermittelt die Kripo wegen Körperverletzung mit Todesfolge. Ein Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Täter wurde mangels Fluchtgefahr aber nicht erlassen, wie die Polizeidirektion Itzehoe am Montag mitteilte.

Ein 47-Jähriger sei am Samstagabend von seiner Lebensgefährtin tot in seiner Wohnung entdeckt worden. Der Mann habe zuvor eine Schlägerei mit einem 55 Jahre alten Mann gehabt. "Ob der Tod des 47-Jährigen im Zusammenhang mit dem Streit zu sehen ist, bleibt zu klären", sagte eine Polizeisprecherin. Zunächst müsse unter anderem die Todesursache geklärt werden. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf. Weitere Details wurden aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht genannt.

Von RND

In Schleswig-Holstein könnten ab 2022 die ersten Akku-Züge fahren. Das sickerte im Landeshaus durch. Demnach haben sich im Wettbewerb um die Zukunftsbahn batteriebetriebene Triebwagen durchgesetzt. Rechtskräftig ist das noch nicht. Das Unternehmen Alstom (Wasserstoff-Züge) klagt.

13.05.2019

Einsatzkräfte der Feuerwehr Burg (Kreis Dithmarschen) haben am Samstagabend einen leblosen 47-Jährigen in einem Haus gefunden. Alle Reanimationsversuche scheiterten. Die Polizei geht von Körperverletzung mit Todesfolge aus.

13.05.2019

Nachdem eine Schwangere bei dem Unfall in Rethwisch schwer verletzt wurde, schwebt sie nun nicht mehr in Lebensgefahr. Der Verursacher des Unfalls wurde von der Polizei festgehalten, da seine Identität nicht zweifelsfrei geklärt werden kann.

13.05.2019