Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein 12 Glätteunfälle im Kreis
Nachrichten Schleswig-Holstein 12 Glätteunfälle im Kreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 26.11.2015
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Glätteunfälle: Die Polizei war in den frühen Morgenstunden im Kreis Rendsburg-Eckernförde zu vielen Einsätzen unterwegs. Quelle: dpa
Borgdorf-Seedorf

In der Zeit von 6.20 Uhr bis 8.10 Uhr herrschte bei den Polizeistellen des Kreises Hochbetrieb. Beim schwerwiegendsten Zwischenfall in der Nähe von Borgdorf-Seedorf fuhr eine 22-jährige Autofahrerin auf der L298 Richtung Langwedel, ehe sie in der Wennebeker Kurve ins Schleudern kam und mit einem entgegenkommenden Pkw zusammenstieß. Die dort hinter dem Steuer sitzende 50-Jährige musste wie auch die 22-Jährige aus dem Auto herausgeschnitten werden, beide kamen ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Bei Rieseby rutschte eine 26-jährige Pkw-Fahrerin gegen 6.40 Uhr rechts von der L27 zwischen Barkelsby/Loose in Richtung Rieseby und überschlug sich mit ihrem Wagen. Auch sie wurde schwer verletzt und in eine Klinik gebracht.

Die Polizei mahnt angesichts der Wetterlage zu erhöhter Vorsicht und angepasster Geschwindigkeit – vor allem morgens.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mein Jahr 2015 hat eigentlich nicht gut begonnen. Seit Februar lebe ich in einem Heim. Anfangs konnte ich mich nicht mit dem Gedanken abfinden, dass hier meine letzten Lebensjahre zu verbringen. Aber jetzt habe ich mit 81 nochmal Schmetterlinge im Bauch - sagt Heinz Westphal, der den vierten Teil unserer Serie beisteuert.

KN-online (Kieler Nachrichten) 26.11.2015

Schon zum dritten Mal in Folge belegen die Schleswig-Holsteiner den ersten Platz im am Mittwoch veröffentlichten „Glücksatlas 2015“. Arbeit, Einkommen und Freizeit machen die Menschen im Norden zufriedener als andere. Und trotzdem bleibt die Frage: Kann man Glück eigentlich messen?

Carola Jeschke 25.11.2015

Ob Heikendorf, Strande oder Schilksee – ganze Serien von gezielten Wohnungseinbrüchen haben in den vergangenen Wochen die Bürger in Kiel und dem Kieler Umland alarmiert. Nach Angaben der Polizei sind sie Teil einer landesweiten Entwicklung.

Deutsche Presse-Agentur dpa 25.11.2015