Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Albrecht schickt mehr Jäger los
Nachrichten Schleswig-Holstein Albrecht schickt mehr Jäger los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 28.08.2019
Von Christian Hiersemenzel
Umweltminister Jan Philipp Albrecht geht davon aus, dass der sogenannte Problemwolf noch lebt und sich in den Kreisen Steinburg und Pinneberg aufhält. Bisher konnte er jedoch nicht abgeschossen werden. Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa
Kiel

Man wolle mit dieser Maßnahme den Abschuss des Wolfes "effizienter gestalten und damit die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass die auch artenschutzrechtlich gebotene Entnahme des Tieres tatsächlich gelingt", sagte Albrecht in Kiel.

Lesen Sie auch: Was wird aus den Problemwölfen im Norden? Die wichtigsten Fragen und Antworten 

Ende Januar dieses Jahres hatte der Minister für den Abschuss des Tieres mit der Nummer GW924m eine Ausnahmegenehmigung erteilt und dafür eine Gruppe geeigneter Personen beauftragt. Seitdem wurde diese Genehmigung zwar mehrfach verlängert. Ein Abschuss gelang aber nicht.

Mehr zu Thema Wolf

AfD-Bundesschiedsgericht hat die schleswig-holsteinische Landesvorsitzende Doris von Sayn-Wittgenstein wegen parteischädigendem Verhalten aus der AfD ausgeschlossen. Das teilte der AfD-Bundesverband mit. Die 64-jährige Politikerin will gegen die Entscheidung juristisch vorgehen.

Ulf Billmayer-Christen 28.08.2019

Der Kultfilm "Werner - Beinhart!" des Kieler Comiczeichners Brösel kommt in ausgewählte Kinos zurück: Auch in Schleswig-Holstein und Hamburg ist der Film zu sehen. Die Comicverfilmung aus dem Jahr 1990 wurde dazu digital überarbeitet.

KN-online (Kieler Nachrichten) 28.08.2019

Bei einem Unfall an der K90 bei Hürup wurden am Mittwochmorgen drei Personen schwer verletzt. Die Straße musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

KN-online (Kieler Nachrichten) 28.08.2019