Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Räucherstäbchen entzünden Gegenstände: Feuerwehr muss Mann retten
Nachrichten Schleswig-Holstein Räucherstäbchen entzünden Gegenstände: Feuerwehr muss Mann retten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 13.01.2019
Ein Schlauch der Feuerwehr Schwarzenbek. Kuriose Ursache für einen Einsatz in Schwarzenbek: Räucherstäbchen lösten einen Schwelbrand aus. Quelle: Timo Jann
Schwarzenbek

Ungewöhnlicher Einsatz: Qualmende Räucherstäbchen in einer Schwarzenbeker Wohnung haben Sonntag am Sachsenwaldring Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auf den Plan gerufen. Nachbarn eines Mehrfamilienhauses hatten gegen 16.55 Uhr zunächst einen piependen Rauchmelder per Notruf an die Integrierte Regional-Leitstelle in Bad Oldesloe gemeldet. Die Feuerwehr wurde alarmiert. Kurz darauf meldeten die Anwohner in einem weiteren Notruf auch Brandgeruch.

Räucherstäbchen entzünden Gegenstände

Mit mehreren Fahrzeugen rasten die Einsatzkräfte zur angegebenen Adresse. "Die betroffene Wohnung im zweiten Stock war stark verqualmt, wir haben den Bewohner gerettet und die Wohnung dann einige Zeit bei geöffneten Fenstern belüftet", berichtete Timo Lehmann, Zugführer der Feuerwehr. "Die Rauchentwicklung war massiv. Und das von Räucherstäbchen, die wohl umliegende Gegenstände entzündet hatten", sagt Lehmann. Um den Bewohner kümmerte sich der Rettungsdienst.

Timo Jann/RND

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Schleswig-Holstein Neue Schiffe für die Deutsche Marine - Flotte wird um 30 Prozent wachsen

Die Marine plant Rüstungsprojekte in zweistelliger Milliardenhöhe – U-Boote, Fregatten, Korvetten und Mehrzweckkampfschiffe. Manche Projekte verzögern sich seit Jahren. „Im Jahr 2019 wächst die Marine allerdings tatsächlich“, sagte ein Marinesprecher.

13.01.2019

Noch am Sonnabend sollen zwei niederländische Schiffe mit der Bergung der Container des Frachters «MSC Zoe» beginnen. Das Auslaufen der Schiffe hatte sich verschoben, weil Sonar-Anlagen fehlten.

12.01.2019

Bei einem Verkehrsunfall in Sankt Peter-Ording wurde am frühen Samstagmorgen ein 28-jähriger Autofahrer verletzt. Sein Wagen überschlug sich in der Nähe der Bahngleise.

12.01.2019