Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Rentnerin tot in ihrem Bett gefunden
Nachrichten Schleswig-Holstein Rentnerin tot in ihrem Bett gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 10.01.2019
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Quelle: Carsten Rehder/dpa (Symbolfoto)
Lübeck

Ein 79-jähriger Mann war am Mittwoch mit blutenden Schnittverletzungen an den Handgelenken in einem Wohnungsflur gefunden worden. Seine Ehefrau lag tot in ihrem Bett. Der Ehemann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr habe für ihn nicht bestanden, sagte die Sprecherin.

Die Lübecker Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen den 79-jährigen Mann aus Lübeck-Travemünde wegen Verdachts des Totschlags. Er soll sei-jährige Ehefrau erstickt haben, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte. Anschließend habe er vermutlich versucht, sich das Leben zu nehmen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft weiter. Der Mann sollte noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Tochter alarmierte Polizei

Die Tochter des Ehepaares war mit ihrer Mutter verabredet gewesen. Als auf ihr Klingeln niemand öffnete, sie aber hinter der nur angelehnten Wohnungstür Geräusche hörte, die auf eine Notlage schließen ließen, alarmierte sie die Polizei. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

Nehmen Sie Hilfe an!

Wir berichten nur in Ausnahmefällen über Selbsttötungen. Wenn Sie selbst Suizidgedanken haben, wenden Sie sich bitte an folgende Rufnummern: Telefon-Hotline (kostenfrei, 24 h), auch Auskunft über lokale Hilfsdienste:

0800 – 111 0 111 (evangelisch)

0800 – 111 0 222 (katholisch)

0800 – 111 0 333 (für Kinder / Jugendliche)

Email unter www.telefonseelsorge.de

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Rechtsstreit um den edlen Trakehnerhengst "Kaiser Milton" geht in die nächste Instanz. Beim Oberlandesgericht Schleswig ging die Berufung des Käufers, eines niedersächsischen Züchters, am 20. Dezember ein, wie eine Gerichtssprecherin am Donnerstag mitteilte.

10.01.2019

Das war knapp: Am Mittwochabend haben Polizisten des 4. Kieler Reviers einen Arzt aus dem Kreis Segeberg unter Blaulicht ins UKSH nach Kiel begleitet. Der Spezialist musste operieren. Der Eingriff war lebenswichtig, so Krankenhaus und Polizei.

Niklas Wieczorek 10.01.2019

Mit einem Teilgeständnis des Angeklagten hat vor dem Lübecker Landgericht der erneute Prozess gegen den mutmaßlichen Todesschützen von Bargteheide begonnen. Er war deshalb im November 2017 vom Landgericht Lübeck wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

10.01.2019