Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Sechs Menschen mussten ins Krankenhaus
Nachrichten Schleswig-Holstein Sechs Menschen mussten ins Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 25.08.2018
Wegen des Restaurant-Brandes mussten sechs Leute vorsorglich ins Krankenhaus. Quelle: Carsten Rehder/dpa (Symbolbild)
Westerland

Ein Brand in einem Restaurant auf Sylt hat in der Nacht zum Sonnabend zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung im mehrstöckigen Gebäude in der Westerländer Innenstadt mussten insgesamt 35 Menschen in Sicherheit gebracht werden, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte.

Sechs von ihnen wurden wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Zwischenzeitlich waren rund hundert Rettungskräfte vor Ort. Der Einsatz dauerte bis in die Morgenstunden. Die Polizei vermutet, dass ein technischer Defekt das Feuer verursacht hat.

Von dpa

Am Sonnabend startet eine etwa 60-köpfige Delegation aus dem Norden nach San Francisco. Knapp eine Fahrstunde vom Silicon Valley entfernt eröffnet Staatskanzleichef Dirk Schrödter (CDU) am Dienstag ein Kontaktbüro, um „die Tür zur innovativsten Region der Welt“ aufzustoßen.

Christian Hiersemenzel 25.08.2018

Seit einigen Wochen ist "Conny" auf den Bahnstrecken Schleswig-Holsteins unterwegs: Die Diesellok von 1978 ist eine der letzten ihrer Art und erinnert an längst vergangene Eisenbahnzeiten.

Bastian Modrow 25.08.2018

Für das geplante Werner-Rennen hat das Verwaltungsgericht Schleswig Lärmauflagen erlassen. Am 1. und 2. September darf es zur Nachtzeit nicht lauter als 55 Dezibel sein, entschied das Gericht am Freitag. Ein Kläger hatte mit seinem Eilantrag bezüglich des Lärmschutzes damit teilweise Erfolg.

24.08.2018