Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Land würde einige Migranten aufnehmen
Nachrichten Schleswig-Holstein Land würde einige Migranten aufnehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 26.06.2018
Flüchtlinge stehen am Bug des Rettungsschiffes "Lifeline" der deutschen Hilfsorganisation Mission Lifeline. Schleswig-Holstein würde einige aufnehmen. Quelle: Hermine Poschmann
Anzeige
Kiel/Rom

 Die derzeit in Aussicht stehende Lösung zeige einmal mehr, "wie wichtig die europäische Zusammenarbeit gerade in Flüchtlingsangelegenheiten ist. Schleswig-Holstein wird zu einer auf europäischer Ebene erzielten Einigung selbstverständlich seinen Beitrag leisten."

Das Schiff der Dresdner Hilfsorganisation Mission Lifeline hatte am Dienstag die Erlaubnis erhalten, in Malta anlegen. Etwa 230 Migranten und 17 deutsche Besatzungsmitglieder harren seit Donnerstag auf dem Schiff im Meer vor Malta aus. Malta hatte zuvor erklärte, es liefen Diskussionen, ob die "Lifeline" in Malta anlegen dürfe - aber nur, falls die Migranten dann auf EU-Länder verteilt würden. Frankreichs Regierungssprecher hatte am Dienstag gesagt, es zeichne sich eine Lösung ab. Falls das Schiff auf Malta anlege, wäre Frankreich bereit, ein Team zu schicken, um Asylanträge von Migranten an Bord zu bearbeiten.

Von lno

Ulrich Metschies 26.06.2018
Karen Schwenke 26.06.2018