Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Polizeibeauftrage erhält Rückendeckung
Nachrichten Schleswig-Holstein Polizeibeauftrage erhält Rückendeckung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 15.06.2017
Von Bastian Modrow
Samiah El Samadoni ist Beauftragte für die Landespolizei Schleswig-Holstein. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

In der Rocker-Affäre hatte sie nicht nur weitere Prüfungen von Vorwürfen gegen die Polizeiführung angekündigt, mit Nachdruck hatte sich die Beauftragte auch gegen einen Erlass zur Wehr gesetzt.

„Es ist schon erstaunlich, wie das sozialdemokratisch geführte Innenministerium die von der SPD installierte Polizeibeauftragte demontiert“, sagt Wolfgang Kubicki (FDP). Wer geglaubt habe, dass El Samadoni die volle Unterstützung von Ralf Stegner und seinen Genossen habe, der könne jetzt nur maßlos enttäuscht sein, argumentiert der Fraktionsvorsitzende der Liberalen.

Am 1. Juni hatte die Polizeiabteilung im Ministerium unter Leitung von Jörg Muhlack für die Landespolizei eine fünfseitige „Verfahrensregelung“ für die Zusammenarbeit mit der Beauftragten auf den Weg gebracht. Dies sei für sie „überraschend“ geschehen, so El Samadoni. Eine Absprache über den Inhalt habe es mit ihr nicht gegeben, sagte sie und monierte, dass durch den Erlass der falsche Eindruck erweckt werde, dass die Beauftragte Ministerium und Landespolizeiführung über alle ihre Schritte informieren müsse.

Pferdesteuer statt Möhren: Tangstedt im Kreis Stormarn führt zum 1. Juli eine Pferdesteuer ein - als erste Gemeinde im Norden. Doch schon bald könnte die künftige Landesregierung die umstrittene Abgabe wieder kippen - zudem ist bereits eine Klage angedroht.

KN-online (Kieler Nachrichten) 14.06.2017

Offenbar sollte es eine große Grillparty geben: Bei einem Einbruch in Itzehoe haben Unbekannte es lediglich auf Bratwürstchen abgesehen - Kleingeld und andere Dinge ließen sie außer Acht.

14.06.2017

Im Ringen um die Pferdesteuer kommt es in Tangstedt zum Showdown. Die Gemeindevertreter wollen am Mittwochabend um 19.30 Uhr entscheiden, ob es in Tangstedt (Kreis Stormarn) eine Pferdesteuer geben soll. Die Reiter wollen dagegen demonstrieren.

Alev Doğan 14.06.2017