Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Schicken Sie Ihre Bilder von der Mofi
Nachrichten Schleswig-Holstein Schicken Sie Ihre Bilder von der Mofi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 29.07.2018
Von Kerstin Tietgen
So sah die Mondfinsternis an den Kränen des Containerterminals Eurogate in Hamburg aus. Quelle: Daniel Reinhardt
Anzeige
Kiel

Wie fotografiert man den Blutmond am Besten?

Dazu brauchen Fotografen drei Dinge: eine System- oder Spiegelreflexkamera mit Teleobjektiv, ein Stativ und den richtigen Standort. „Man braucht freie Sicht auf den Süd-Ost-Horizont“, sagt Ulrich Köhler vom DLR. Damit der Mond auch schön groß das Bild bestimmt, braucht es ein Teleobjektiv. „200 Millimeter sind gut, 400 sind besser“, sagt Köhler. „Sonst ist man hinterher enttäuscht, wie klein der Mond ist.“

Damit nichts verwackelt, nimmt man entweder ein Stativ oder sucht sich eine feste Unterlage für die Kamera. Wichtig ist, die Empfindlichkeit der Kamera nicht zu hoch zu stellen. Bei hohen ISO-Werten verrauschen die Bilder leicht. Köhler rät zu geringerer Empfindlichkeit und lieber etwas längerer Belichtung.

Anzeige

Bis zum Sonntag können Sie Ihre Fotos hier hochladen. Sie sollten nicht größer als 2 MB sein.

Fotostrecke: Die schönsten Leserfotos zur Mofi

Hier sehen Sie Leserfotos der totalen Mondfinsternis im Juli 2018. 
28.07.2018
Cornelia Müller 28.07.2018