Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Schlägerei: LKA sucht Zeugen-Aufnahmen
Nachrichten Schleswig-Holstein Schlägerei: LKA sucht Zeugen-Aufnahmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 20.08.2018
Die Polizei wurde am Sonnabend zu einer Schlägerei zwischen Mitgliedern rivalisierender Rockerclubs gerufen.  Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Kiel/Husum

Fotos und Videomaterial von Zeugen des Vorfalls können ab sofort auf dem Hinweisportal der Landespolizei unter dem Ereignisnamen "Hot Wheelz in Schwesing - Schlägerei zwischen Hells Angels und Mongols MC" hochgeladen werden.

Wichtig dabei: Dies könnten völlig anonym erfolgen, so die Polizei. Angaben zur Identität des Hinweisgebers seien freiwillig. Das Hinweisportal diene ausschließlich zur Übersendung von Bild- und Videohinweisen und sei nur für einen begrenzten Zeitraum freigeschaltet.

Anzeige

Zeugen mit allgemeinen Hinweisen werden gebeten, sich an das ermittelnde Sachgebiet LKA 214, Telefon 0431/160-4214, zu wenden oder die Online-Wache zu nutzen.

Das ist die Vorgeschichte

Am Rande der Rennveranstaltung "HotWheelz" auf dem Flugplatz Schwesing bei Husum sind am Sonnabend Mitglieder des Rockerclubs Mongols MC Bad Coast Husum mit Mitgliedern des Satisfaction Grenz MC Westcoast Husum, der Red Devils Flensburg und der Hells Angels Coastland aneinander geraten. Durch die von einer Gruppe offen zur Schau getragene Mitgliedschaft im Mongols MC fühlten sich Mitglieder der anderen Clubs offenbar provoziert, so die Polizei am Montag. Nach einem verbalen Schlagabtausch kam es zu einer Schlägerei, bei der drei Personen schwer verletzt wurden. Eine Person erlitt eine Stichverletzung und musste notoperiert werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren etwa 15 bis 20 Personen an der gewalttätigen Auseinandersetzung beteiligt. Das LKA hat die Ermittlungen übernommen.

Von KN-online