Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Kein Recht auf bezahlbares Wohnen
Nachrichten Schleswig-Holstein Kein Recht auf bezahlbares Wohnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 26.09.2019
Im Landtag hat sich heute eine Mehrheit gegen ein Recht auf bezahlbaren Wohnraum ausgesprochen (Symbolbild).  Quelle: Carsten Rehder/dpa
Kiel

Ein Recht auf eine bezahlbare Wohnung wird nicht in der schleswig-holsteinischen Landesverfassung verankert. Mit der Mehrheit der Koalitionsfraktionen von CDU, Grünen und FDP sowie den Stimmen der AfD lehnte der Landtag am Donnerstag die entsprechende Forderung einer Volksinitiative ab. SPD und SSW unterstützten deren Ansinnen.

80.000 Unterschriften für einen Volksentscheid?

Die Volksinitiative hatte rund 40 000 Unterschriften gesammelt. Jetzt bräuchte sie 80 000, um im nächsten Schritt einen Volksentscheid zu erzwingen. Jamaika begründete seine Ablehnung damit, mit einer Staatszielbestimmung in der Verfassung würde keine einzige Wohnung zusätzlich gebaut.

Von RND/dpa

Gleiche Ziele, unterschiedliche Wege - so stellen sich die Klima-Positionen einer großen Mehrheit im Kieler Landtag dar. Eine Fraktion ist auch bei diesem Thema völlig isoliert.

26.09.2019

Der ehemalige Leiter des Weißen Rings Lübeck, Detlef H., ist am Donnerstagnachmittag freigesprochen worden. Er musste sich wegen Exhibitionismus vor dem Lübecker Amtsgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft hat angekündigt, in Revision zu gehen.

Bastian Modrow 26.09.2019

Die Ursache für den Abwurf der beiden Außentanks eines Tornado-Jets über Schleswig-Holstein ist gefunden. Wie die Luftwaffe mitteilt, führte eine Fehlbedienung im Cockpit der Maschine zu dem Auslösen der beiden Tanks. Die Tanks waren am Donnerstag nahe der Ortschaft Pansdorf auf ein Feld gestürzt.

Frank Behling 26.09.2019