Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Hier staut es sich am Karfreitag
Nachrichten Schleswig-Holstein Hier staut es sich am Karfreitag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 19.04.2019
Am Strand von Schwedeneck lässt es sich bei dem Wetter gut aushalten.  Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck
Anzeige
Kiel/Hamburg

Im Binnenland soll es demnach bis zu 20 Grad warm werden, Hamburg sogar 22 Grad schaffen. An den Küsten hingegen soll es mit 12 bis 17 Grad etwas kühler werden. Die warmen Temperaturen tagsüber halten voraussichtlich bis einschließlich Montag an.

Fotostrecke: Hier verbringen die Promis den Frühling

In unserer Bilderstrecke verraten Prominente aus Schleswig-Holstein ihre Lieblingsorte im Frühling 2019. 

Waldbrandgefahr steigt

Erst am Dienstag können dann vereinzelt ein paar Wolken aufziehen. In den Nächten zwischen den Ostertagen kann es laut DWD jedoch frisch werden, auch Bodenfrost ist vor allem in Schleswig-Holstein möglich. Mit dem schönen und trockenen Wetter steigt aber auch die Waldbrandgefahr, wie eine Sprecherin des DWD sagte. Dies gelte vor allem für Schleswig-Holstein. Hier galt am Freitag bereits die mittlere Warnstufe 3.

Anzeige

Wenig Stau auf den Autobahnen

Im Reiseverkehr zu Ostern sind Autofahrer am Karfreitag bisher nur von wenigen Staus aufgehalten worden. Auf der A1 stockte der Verkehr ab Bad Oldesloe in Richtung Norden am Mittag auf sechs Kilometern, ab Neustadt sind es nochmal drei Kilometer. Ebenfalls in Richtung Flensburg staut es sich auf der A7 ab Warder für rund vier Kilometer. 

Rund um Hamburg stockte lediglich an drei Stellen auf der A1 und A7 stockte der Verkehr am Mittag, wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte. Auf der A1 kamen die Autofahrer demnach im Bereich zwischen Hamburg-Billstedt und dem Dreieck Hamburg-Südost auf einer Länge von vier Kilometern sowie in Richtung Lübeck zwischen dem Dreieck Hamburg-Süd und Hamburg-Öjendorf auf einer Länge von sieben Kilometern nur stockend voran. Auf der A7 staute es sich in Richtung Hannover zwischen dem Dreieck Hamburg-Nordwest und Hamburg-Waltershof auf zehn Kilometern. Die Verkehrsleitstelle der Polizei ging davon aus, dass sich zum Nachmittag hin die Lage weiter beruhigen würde. Am Donnerstag hatte die erste Reisewelle zu Ostern für bis zu 45 Kilometer Stau rund um Hamburg gesorgt.