Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Täter flüchtet nach sexuellem Übergriff
Nachrichten Schleswig-Holstein

Schleswig - Täter flüchtet nach sexuellem Übergriff

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 13.07.2020
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Die Polizei fahndet nach einem 50 bis 60 Jahre alten Mann, der sich an einer etwa gleichaltrigen Frau vergangen hat. Quelle: Juliane Häckermann
Anzeige
Schleswig

Der Übergriff ereignete sich nach Polizeiangaben am 6. Juli gegen 16.30 Uhr in einer Wohnung im Bereich der Schubystraße in Schleswig. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen flüchtigen Bekannten des 56-jährigen Opfers. Sie beschreibt den Mann folgendermaßen:

  • Er ist circa 50 bis 60 Jahre alt und circa 180 cm groß.
  • Er hat mittelbraune, schulterlange Haare mit grauen Schläfen.
  • Auffällige Tätowierung eines Totenkopfes auf der rechten Hand.
  • Auffällige Tätowierung eines Tribals auf dem linken Arm.
  • Er trug ein weißes T-Shirt, dunkle Shorts und helle Sneakers.

Der Mann wurde während der Tat vom Hund des Opfers in die Wade gebissen und flüchtete. Möglicherweise hat er entsprechende Verletzungen.

Anzeige

Sexueller Übergriff in Schleswig: Zeugen gesucht

Die Kriminalpolizei Schleswig hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt nach Hinweisen zu der Person. Wer kennt den beschriebenen Mann? Wer hat eine solche Person zur Tatzeit im Bereich Flensburger Straße/Voßkuhl/Schubystraße/Moltkestraße/Klaus-Groth-Straße/Chemnitzstraße gesehen? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei Schleswig (Tel.: 04621 840) zu melden.

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie hier.

KN-online (Kieler Nachrichten) 14.07.2020
Statistiken für Schleswig-Holstein - 2019 weniger Geburten und weniger Sterbefälle im Norden
13.07.2020