Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Neumünster schneidet am schlechtesten ab
Nachrichten Schleswig-Holstein Neumünster schneidet am schlechtesten ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 14.11.2019
Von Anne Holbach
Rund jeder zehnte Verbraucher bundesweit ist überschuldet. Quelle: Angelika Warmuth
Kiel

Neumünster ist nicht nur im Land der negative Spitzenreiter, bundesweit ist die Lage nur noch in Bremerhaven schlechter (21,67 Prozent).

Seit 2014 hat sich die Zahl der Neumünsteraner, die ihre Rechnungen nicht begleichen können, Jahr für Jahr erhöht: Damals lag die Quote noch bei 16,94 Prozent. Der Trend läuft hier entgegengesetzt zur Entwicklung in Deutschland.

Zahl überschuldeter Verbraucher sinkt

Bundesweit ist die Zahl überschuldeter Personen nämlich erstmals seit fünf Jahren wieder geringfügig gesunken. Aktuell sind rund 6,92 Millionen Verbraucher nicht in der Lage ihre Verbindlichkeiten zu tilgen – knapp 10000 weniger als noch im Vorjahr. Dennoch waren weiterhin bei jedem zehnten Erwachsenen die Gesamtausgaben dauerhaft höher als die Einnahmen.

Den Hauptgrund für den Rückgang der Zahlen sehen die Experten in der guten Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt. Es sei jedoch zu befürchten, dass der positive Trend nur von kurzer Dauer sein werde, da sich die konjunkturellen Rahmenbedingungen zuletzt wieder deutlich eingetrübt hätten.

Schleswig-Holstein verbessert sich leicht

Zehn Bundesländer verzeichneten einen Rückgang der Überschuldungsquote: Schleswig-Holstein konnte sich minimal von 10,90 auf 10,85 Prozent verbessern und landet damit im Mittelfeld. Am besten ist die Lage in Bayern (7,31) und Baden-Württemberg (8,23). Schlusslichter sind Bremen (14,02), Sachsen-Anhalt (12,71) und Berlin (12,31).

Dithmarschen hat höchste Schuldenquote unter den Kreisen

Unter den deutschen Landeshauptstädten landet Kiel mit einer Quote von 11,92 Prozent auf Platz acht. In Schleswig-Holstein können auch in Flensburg (16,33) und Lübeck (14,48) viele Menschen ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen.

Unter den Kreisen kommen Dithmarschen (12,74) und Steinburg (12,09) auf die höchsten Quoten. In Stormarn (7,48) und Plön (8,81) gibt es die wenigsten Schuldner im Land.

Altersüberschuldung steigt dramatisch an

Gegen den Trend hat die Altersübeschuldung bundesweit stark zugenommen. Die Zahl der Über-70-Jährigen, die ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen konnten, stieg im vergangenen Jahr um 44,9 Prozent.

Noch dramatischer ist die Entwicklung seit 2013. Seitdem habe sich die Zahl der überschuldeten Senioren um 243 Prozent erhöht. Hier machten sich laut den Experten die Rentenreformen, die fast durchweg auf eine Kürzung des Sicherungsniveaus abgezielt hätten, bemerkbar.

Normalerweise applaudieren Koalitionspartner einander, wenn auf offener Bühne gesprochen wird. Nicht so am Donnerstagmorgen: Vor dem Eindruck der großen Bauerndemonstrationen haben Vertreter der Kieler Jamaika-Koalition im Landtag unterschiedliche Haltungen erkennen lassen.

Christian Hiersemenzel 14.11.2019

Berliner Salon Extra: Das Hauptstadtbüro des RedaktionsNetzwerks Deutschland lädt gemeinsam mit dem Sender Phoenix zu einem TV-Duell der beiden Bewerber-Duos um den SPD-Vorsitz ein. Die Veranstaltung im Atrium der Bundespressekonferenz am Montag, 18. November, beginnt um 19 Uhr (Einlass: 18 Uhr).

14.11.2019

Rassistische und demokratiefeindliche Einstellungen haben unter Jugendlichen in Schleswig-Holstein zugenommen. Gleichzeitig ist die Angst unter Schüler vor Rechtsextremen hoch. 35 Prozent der Schüler in siebten und neunten Klassen hatten bereits einmal Kontakt zu rechten Gruppen. Das ergab eine repräsentative Befragung von 2824 Schülern zum Rechtsextremismus im Auftrag des Landespräventionsrats.

Heike Stüben 14.11.2019