Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Preise für die kreativsten Zeitungsleser
Nachrichten Schleswig-Holstein Preise für die kreativsten Zeitungsleser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 25.04.2019
Von Jördis Merle Früchtenicht
Ungläubiges Staunen: Die Sieger des MiSch-Kreativwettbewerbs reisen nach der Preisverleihung während einer Sondervorstellung für sie im Mediendom selbst ins (virtuelle) Weltall. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Preise gab es beim diesjährigen MiSch-Kreativwettbewerb unter dem Motto "Reise zu den Sternen" in den Kategorien Text, Bild und Video. Zudem wurde die 4c der Schule im Augustental aus Schönkirchen mit einem Sonderpreis geehrt.

MiSch fördert Medienkompetenz

Das Projekt MiSch - Medien in der Schule - wird von Kieler Nachrichten und Segeberger Zeitung in Kooperation mit der Förde Sparkasse sowie der Sparkasse Südholstein angeboten.In diesem Jahr bekamen über 1800 Schüler von Mitte Februar bis Mitte März täglich die Zeitung in die Schule geliefert. Abschluss des Projektes, das Lese- und Medienkompetenz fördert, ist der Kreativwettbewerb.

Der Sonderpreis geht an Spiele und "Wünscheweltallkuppel"

Die Schönkirchener Schüler haben für MiSch nicht nur ihre Kreativität ausgelebt, sondern auch Wissen über Sterne und Planeten eingebracht. "Das Thema Weltraum haben wir zufällig kurz zuvor durchgenommen", erzählt Lehrerin Wiebke Otzen.

Die Schüler Bengt und Anni (beide zehn Jahre alt) ergänzen: "Wir wollten unbedingt mitmachen und haben abgestimmt, was wir machen." Eine eigene Zeitung sei dabei zu naheliegend gewesen. "Außerdem wollten wir gerne Spiele basteln." So wurden zwei Gesellschaftsspiele entwickelt. Zusätzlich entstand aus einem alten Regenschirm eine "Wünscheweltallkuppel" mit Sternenbildern und Sternschnuppen. "Was ihr gebastelt habt, würde auch dem kleinen Prinzen gefallen, der ebenfalls zu den Sternen gereist ist", sagt Laudator Stephan Kronenberg, Leiter der Kommunikation bei der Sparkasse Südholstein.

Für das Sieger-Video wurde eine Zeitung herausgebracht

In der Kategorie Video überzeugte der Film der Klasse 3/4S der Außenstelle Seekrug der Grundschule Lütjenburg die Jury. "Man sieht, dass die Kinder sich hier im Vorfeld jede Menge Arbeit gemacht haben. Hüte wurden gebastelt, eine Sternenzeitung herausgebracht", lobt Laudator André Santen, Leiter der Unternehmenskommunikation der Förde Sparkasse. Als Auszeichnung erhält die Klasse, wie auch die anderen Preisträger, eine gerahmte Druckplatte einer Seite der MiSch-Projektzeitung.

Mit Green Screen ins All und zum Sieg der Kategorie Bild

Die Klasse 5-8a der Lilli-Nielsen-Schule aus Kiel konnte mit ihrem Foto die Kategorie Bild gewinnen. Sie haben nicht nur Requisiten gebastelt, sondern sind beim Fotoshooting richtig professionell geworden: "Wir haben das Foto vor einem Green Screen gemacht, so konnten wir später das Bild im Hintergrund einfügen", erzählt Abdelkader (13). "Damit es so aussieht, als würde ich schweben, habe ich mich auf einen großen grünen Bauklotz gelegt. Das war aber nicht sehr bequem."

Geschriebene Ausflüge ins All überzeugen

"Ohne vernünftige Texte kann man keine Nachrichten machen", so Bodo Stade, stellvertretender KN-Chefredakteur, bei der Preisübergabe an den Sieger in der Kategorie Text: Die Klasse 3b der Schule am Sonderburger Platz aus Kiel. Die Beiträge beschäftigen sich mit realen und fiktiven Ausflügen in All.

Einen Blick in den Weltraum ermöglicht nach der Preisverleihung und einer kleinen Stärkung schließlich eine Sondervorführung auf der 360-Grad-Projektionskuppel des angrenzenden Mediendoms. Ein Raunen geht durch den Raum, als eine von Kindern gezeichnete Rakete startet: Kurze Zeit später erblicken die MiSch-Entdecker das (virtuelle) Weltall.

Die Siegerbeiträge und weitere Infos gibt es auf dem MiSch-Blog.

Die Beiträge von vier Klassen wurden 2019 beim MiSch-Kreativwettbewerb unter dem Motto "Reise zu den Sternen" ausgezeichnet.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem symbolischen Spatenstich hat Staatssekretärin Dorit Kuhnt am Donnerstag die Deichverstärkungsarbeiten am Eiderdamm offiziell gestartet. Südlich des Sperrwerks soll der Hochwasserschutz auf 1,4 Kilometern Länge saniert werden.

25.04.2019

Inseln und Halligen bedroht langfristig der steigende Meeresspiegel, seit längerem aber schon der "Ausverkauf" der Immobilien. Die erste Deutsche Inselkonferenz auf Helgoland soll Strategien finden.

25.04.2019

Rückschlag für die Nord-SPD: Der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer hat ausgeschlossen, die Genossen in drei Jahren in die Landtagswahl zu führen. Weiter im Rennen sind die SPD-Landesvorsitzende Serpil Midyatli und Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange.

25.04.2019