Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Die Täter warteten in der Wohnung
Nachrichten Schleswig-Holstein Die Täter warteten in der Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 25.02.2016
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Blaulicht 17- Auto von vorne
Raubüberfall in Husum: Als ein 69-jährige Wohnungsinhaber gegen 18 Uhr nach Hause kam, warteten bereits zwei maskierte Täter in seiner Wohnung auf ihn. Quelle: dpa
Anzeige
Husum

Die Täter hatten sich zuvor über die Terrassentür gewaltsam Zugang zu der Wohnung verschafft, einige Räumlichkeiten durchsucht und dann im Badezimmer das Eintreffen des Opfers abgewartet. Als dieser schließlich kam, wurde er von den Tätern überwältigt, gefesselt und mit einer Gartenschere bedroht. Anschließend raubten die beiden Männer ihm mehrere Kreditkarten und eine größere Menge Bargeld und flohen dann vom Tatort über benachbarte Grundstücke in Richtung Süderstraße. Das Opfer konnte sich kurze Zeit später von seiner Fesselung befreien und die Polizei alarmieren, er wurde bei dem Überfall leicht verletzt.

Möglicherweise wurde diese Raubtat bereits am Vortage geplant. Da hatte nämlich der Nachbar des späteren Opfers festgestellt, dass die Bewegungsmelder an seinem Haus mit schwarzer Farbe übersprüht worden waren. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:  165 cm - 170 cm groß, normale Statur, dunkle Kleidung, Sturmhauben, Handschuhe. Sie unterhielten sich in einer Sprache, die der Geschädigte nicht eindeutig zuordnen konnte. Die Kriminalpolizei Husum bittet Zeugen, die am Mittwoch in den frühen Abendstunden oder auch am Vortag im Bereich unteres Osterende/ Süderstraße ungewöhnliche Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 04841/ 8300 zu melden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 25.02.2016
Frank Behling 25.02.2016
Robert-Koch-Institut - Windpocken auf dem Vormarsch
Heike Stüben 24.02.2016