Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Sexueller Übergriff am Großflecken
Nachrichten Schleswig-Holstein Sexueller Übergriff am Großflecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 25.01.2016
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Die Kriminalpolizei bittet Zeugen des Übergriffs am Sonntag in Neumünster, sich umgehend zu melden. Quelle: dpa
Neumünster

Laut Polizei Neumünster ereignete sich der Vorfall gegen 6.15 Uhr in der Nähe des Großfleckens. Die drei Männer näherten sich der Frau von hinten in der Straße Am Klostergraben. Sie wurde von zwei Tätern nacheinander angefasst, bis sie die beiden wegstoßen und Richtung Christianstraße davonlaufen konnte. Dort brannte Licht und es waren mehrere Passanten vor Ort. Nach einem Telefonat mit ihrem Freund und Bekannten suchten sie das 1. Polizeirevier auf, wo sie Anzeige erstatteten.

Die Täter wurden von der Polizei folgendermaßen beschrieben: Der erste sei "vom Aussehen her Deutscher, 1,90 m groß, etwa 20 Jahre alt, schmale Figur, Dreitagebart, dunkle sehr kurze Haare, helle Jeans, schwarze Regenjacke mit festen Bündchen an den Ärmeln 2. südländisches Aussehen, 1,70 m - 1,80m groß, muskulöser Körperbau, etwa 20 Jahre alt, schwarze Haare, an den Seiten kürzer geschnitten, das Deckhaar war nach hinten gegeelt, olivegrüner Parka mit Fellkragen an der Kapuze, schwarzer Pullover, schwarze Hose. Der Dritte, der nicht aktiv eingriff, war klein und pummelig, ebenfalls etwa 20 Jahre alt und hatte kurze, abrasierte blonde Haare."

Nach Darstellung des Opfers liefen alle drei nach der Tat Richtung Rencks Park weg. Die Kriminalpolizei bittet nun Zeugen, sich unter 04321/9450 zu melden.

Am Sonnabendnachmittag kam es in der Schwimmhalle in der Theodor-Storm-Straße zu, laut Polizei, "unsittlichen Übergriffen". Gegen 15.15 Uhr wurde ein 11-jähriges Mädchen von einem jungen Mann und einem Jugendlichen an den Po gefasst. Die Polizei bittet nun um Hinweise zum jüngeren Täter.

KN-online (Kieler Nachrichten) 25.01.2016

Bereits am Sonnabendmorgen kam es um 3.40 Uhr zu einem Unfall eines Lkws auf der Autobahn 7 Richtung Hamburg in Höhe Bad Bramstedt. Der Fahrer eines Sattelzuges verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, das in die Mittelleitplanke krachte. Er wurde schwer verletzt.

KN-online (Kieler Nachrichten) 25.01.2016

Die Belastung für Grundwasser, Gewässer und Luft durch die Landwirtschaft ist noch größer als bisher bekannt. Das zeigt der erste Nährstoffbericht des Landes. „Mehr als Zweidrittel der Landwirte haben sich beim Düngen nicht an die gute fachliche Praxis gehalten“, sagt Prof. Friedhelm Taube, einer der Autoren.

Heike Stüben 25.01.2016