Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Starkregen und Gewitter: So wird die Woche
Nachrichten Schleswig-Holstein Starkregen und Gewitter: So wird die Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:26 29.07.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Solche Bilder aus Wacken dürften wir diese Woche wieder zu Gesicht bekommen: Die Woche wird regnerisch. Auch Gewitter sind drin. Quelle: Daniel Reinhardt/dpa (Archiv)
Kiel

Auf die Rekordtemperaturen der vergangenen Woche fällt nun Regen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilt, muss am Montag in Schleswig-Holstein mit Gewittern und teils mit heftigem Starkregen von 25  bis 50 Liter pro Quadratmeter binnen kurzer Zeit gerechnet werden.

Sturmböen können zwischen 65 und 85 km/h (Bft 8 und 9) erreichen. Auch Hagel um 2 cm Korngröße ist möglich. Der Schwerpunkt der Gewittertätigkeit wird am Abend erwartet. Die Höchstwerte liegen am Montag zwischen 21 Grad auf Helgoland, 23 Grad an der Westküste und 29 Grad in der Mitte sowie im Südosten. Schwacher bis mäßiger, auf West bis Nordwest drehender Wind.

Wechselnd bewölkt ist es in der Nacht zum Dienstag, die Schauer und Gewitter ziehen über die Ostsee ab. Es frischt auf 15 und 18 Grad ab. Es bleibt heiter, in Richtung Ostsee ist es zeitweise stark bewölkt mit einzelnen Schauern oder Gewittern. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 Grad auf Helgoland, 24 Grad auf Sylt und 28 Grad im Südosten.

Schauer und Gewitter am Mittwoch

In der Nacht zum Mittwoch ist es gering bewölkt und trocken, örtlich Frühnebelfelder. Tiefstwerte zwischen 14 und 16 Grad. Der Tag selbst startet laut DWD freundlich, doch zum offiziellen Start des Wacken Open Airs ziehen von der Elbe her Schauer und Gewitter auf, die teils kräftig ausfallen. Die Höchstwerte liegen bei 22 Grad auf Helgoland, sonst 24 bis 26 Grad.

Lesen Sie auch: 30 Jahre Wacken Open Air: Wie aus Wacken das Mekka des Heavy Metal wurde

Gebietsweise gewittrigen Regen gibt es in der Nacht zum Donnerstag. Es kühlt auf 13 bis 17 Grad ab. Am Donnerstag bleibt es dann wechselnd bis stark bewölkt mit Schauern und Gewittern. Die Temperaturen liegen bei 23 bis 25 Grad, auf Helgoland 21 Grad. In der Nacht zum Freitag klingen die gewittrigen Niederschläge langsam ab.

Die Bombenentschärfer des Kampfmittelräumdienstes haben in Schleswig-Holstein weiterhin viel Arbeit. Seit Jahresbeginn machten die Experten bereits 16 Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich, das waren bereits vier mehr als im gesamten Jahr 2018.

29.07.2019

91,5 Prozent der alleinerziehenden Arbeitslosen in Schleswig-Holstein sind Frauen. Die Arbeitsagentur fordert für diese Gruppe „passende Brücken in den Arbeitsmarkt“ – und sieht dabei auch die Betriebe gefordert.

29.07.2019

Auf der Hochseeinsel Helgoland musste am Sonntag ein Sportflugzeug notlanden. Weil es zuerst hieß, das Flugzeug sei abgestürzt, wurde ein Großalarm ausgelöst.

KN-online (Kieler Nachrichten) 28.07.2019