Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Straßenschäden: Tempo 80 auf der A21
Nachrichten Schleswig-Holstein Straßenschäden: Tempo 80 auf der A21
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 06.03.2019
Auf der A21 gilt ab sofort Tempo 80 zwischen Trappenkamp und Stolpe/Wankendorf. Quelle: Nadine Materne
Kiel/Trappenkamp

Erklärungsnot an der A21. Wie konnte es zu den neuen Schäden auf der Autobahn 21 zwischen Bornhöved und Stolpe kommen? Auf zehn Kilometern Länge ist die 2018 erst sanierte Fahrbahndecke durchzogen von Löchern. „Wir wissen es nicht“, räumt Torsten Conradt beim Ortstermin am Mittwoch bei Ruhwinkel (Kreis Plön) ein, während im Hintergrund die Tempo 80 Schilder aufgebaut werden. Ein vergleichbarer Fall sei bisher bundesweit nicht vorgekommen. Die weitere Fehlersuche wird aufwendig. Einen Sanierungsplan gibt es noch nicht.

Löcher in der Fahrbahndecke

An der Sanierung des Autobahnabschnitts zu unterschiedlichen Zeitpunkten in den vergangenen eineinhalb Jahren seien unterschiedliche Baufirmen beteiligt gewesen mit unterschiedlichen Zulieferern, dazu drei Mischwerke. „Es ist schon unwahrscheinlich, dass die gleichen Schäden in beide Fahrtrichtungen auftreten“, sagt Christoph Köster, Dezernatsleiter beim Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr.

Die Schäden in der Deckeschicht jedoch sind auf der gesamten Länge zu finden. Bis zu 15 Zentimeter große Löcher haben sich in den vergangenen zwei Monaten gebildet, sie werden von der Straßenmeisterei Stolpe versiegelt.

Die meisten der Löcher sind münzgroß und aus dem fahrenden Auto auf der Fahrbahn nicht erkennbar. Und bei jeder Begehung tauchten neue Schäden auf. Zunächst habe man an Frostschäden gedacht, schildert Köster. Doch so kalt sei es zuletzt nicht gewesen. Trotzdem bröckelt die Fahrbahndecke, sodass aus Sorge vor herumfliegenden Steinen die Geschwindigkeit auf 80 Km/h begrenzt wird.

Fahrbahn an der A21 ist noch kein halbes Jahr alt

Begutachtungen habe es in den zurückliegenden Wochen einige gegeben mit verschiedenen Experten. „Ein vergleichbarer Fall ist bislang nicht bekannt“, sagt Köster nach mehreren Gesprächen mit Kollegen in ganz Deutschland. Der eingebaute Fahrbahnbelag sei ein Standardbau wie er „in zehnfacher Größenordnung“ in anderen Bundesländern verbaut worden sei. Er sei eigentlich dafür bekannt besonders langlebig zu sein und ein hohes Fahrzeugaufkommen auszuhalten.

Davon kann in diesem Fall keine Rede sein. Kaum ein halbes Jahr alt ist die Fahrbahn Richtung Kiel. Alle Prüfungen während der Bauzeit und zur Abnahme aber seien unauffällig gewesen, betonen Conradt und Köster.

Hier sehen Sie Bilder von den Schäden an der A21

Von Nadine Materne

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schleswig-Holsteins Tierschutzbeirat hat dazu aufgerufen, alte Weidezäune und unnützen Stacheldraht im Land abzubauen.

06.03.2019

Schleswig-Holstein will mit einer Reform der Besoldungsstruktur die Attraktivität des öffentlichen Dienstes erhöhen. "Mein Wunsch ist, dass die Eingangsbesoldung gestärkt wird", sagte Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) am Mittwoch im Landtag.

06.03.2019

Die Landesregierung lässt über den Landespräventionsrat erstmals eine wissenschaftliche Studie zum Thema Linksextremismus in Schleswig-Holstein erstellen. Anfang 2019 schrieb das Consulting-Unternehmen Ramboll mehrere Hundert Institutionen und Akteure an und bat um Teilnahme an einer Online-Umfrage.

Christian Hiersemenzel 06.03.2019