Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Mann gesteht Messerattacke auf Mitbewohner
Nachrichten Schleswig-Holstein Mann gesteht Messerattacke auf Mitbewohner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 03.03.2017
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Vor dem Landgericht gestand der Angeklagte die Messerattacke auf seinen Mitbewohner. Quelle: Sven Janssen
Kiel

Ohne Alkohol wäre das nicht passiert, sagte der aus dem Irak stammende Kurde. Die Anklage wirft ihm versuchten Totschlag und Körperverletzung vor. Demnach stach der Angeklagte am 10. September 2016 nach einem kurzen Handgemenge auf den Mitbewohner ein, der ihn um 2 Uhr zur Nachtruhe aufgefordert habe.

Der 26-Jährige habe dem Mitbewohner aus Wut zunächst einen Faustschlag ins Gesicht verpasst. Als der Angegriffene ihn daraufhin zu Boden gestoßen habe, holte der Angeklagte nach Darstellung der Anklage ein Küchenmesser und stach dem Mann zweimal in den Rücken. Die 20 Zentimeter lange Klinge sei aber an dessen Rippen abgeprallt. Der Angegriffene habe dem 26-Jährigen das Messer entwinden können.

Der Angeklagte floh nach eigenen Angaben nach München und wollte von dort nach Italien. Er wurde aber festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

dpa

Ein kleiner Junge wollte am Donnerstag in Lübeck einem Obdachlosen helfen, der von einem Mann getreten und geschlagen wurde. Dann wurde der Zehnjährige selbst zum Opfer.

KN-online (Kieler Nachrichten) 03.03.2017

In Schleswig-Holstein ist ein Stadt-Umland-Krach über den Bau von Sozialwohnungen entbrannt. Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und Vertreter der Wohnungswirtschaft warfen den Umlandgemeinden vor, sich auf den Bau von Einfamilienhäusern zu konzentrieren.

Ulf Billmayer-Christen 03.03.2017

Trotz bundesweit gesunkener Umfragewerte geht die AfD optimistisch in den Landtagswahlkampf. Sie hofft auf ein zweistelliges Ergebnis. Parteichefin Petry warnt aber vor zu hohen Erwartungen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 03.03.2017