Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Ermittlungen wegen Zweitfrau eingestellt
Nachrichten Schleswig-Holstein Ermittlungen wegen Zweitfrau eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 07.06.2018
Foto: Die Ermittler sehen keine Hinweise auf Straftaten im Fall des Syrers aus Pinneberg, der mit mehreren Frauen verheiratet ist. 
Die Ermittler sehen keine Hinweise auf Straftaten im Fall des Syrers aus Pinneberg, der mit mehreren Frauen verheiratet ist.  Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Pinneberg

Die Ermittler sehen keine Hinweise auf Straftaten, wie Peter Müller-Rakow, Sprecher der Staatsanwaltschaft, der Zeitung sagte. Insgesamt seien 150 Anzeigen eingegangen. Die Staatsanwaltschaft war am Donnerstagabend für Rückfragen nicht mehr zu erreichen.

Die erhobenen Vorwürfe: Bigamie, Förderung von Bigamie, Sozialleistungsbetrug, sexueller Missbrauch. In keinem Fall werde die Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufnehmen. "In Deutschland ist Bigamie zwar strafbar, die Fortführung bereits im Ausland geschlossener Doppelehen jedoch nicht", sagte Müller-Rakow.

Von dpa