Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Bisher größte Kundgebung in SH
Nachrichten Schleswig-Holstein Bisher größte Kundgebung in SH
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 20.02.2019
Monika Heinold (Bündnis 90/Die Grünen), Finanzministerin von Schleswig-Holstein, spricht zu den Kundgebungsteilnehmern des dbb beamtenbund und tarifunion. Als Dachverband der Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes verlangt der dbb in den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten Einkommenssteigerungen von sechs Prozent - mindestens aber 200 Euro.  Quelle: Frank Molter/dpa
Anzeige
Kiel

Sie wollen sechs Prozent mehr - mindestens aber 200 Euro mehr im Monat. Außerdem müsse allen Auszubildenden die spätere Übernahme zugesagt werden. Kritisiert wurde am Mittwoch, dass bisher 60 Prozent der Neueinstellungen befristet seien. Dies müsse ein Ende haben. Ebenso müsse die Kürzungen des Weihnachtsgelds für Beamte vor zwölf Jahren rückgängig gemacht werden.

Heinold: Dauerhafte Finanzierung notwendig

Finanzministerin Monika Heinold (Grüne), die mit Pfiffen begrüßt wurde, sagte, sie werde nur einer Tarifvereinbarung zustimmen, die dauerhaft finanzierbar sei. Für die Jahre 2019 bis 2021 habe das Land für Lohnsteigerungen jeweils drei Prozent zurückgestellt.

Von dpa