Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein US-Zerstörer setzt Flagge auf Halbmast
Nachrichten Schleswig-Holstein US-Zerstörer setzt Flagge auf Halbmast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 02.10.2017
Von Frank Behling
Trauer an Bord der "Oscar Austin" im Eckernförder Hafen. Quelle: Frank Behling
Eckernförde

In Eckernförde liegt zur Zeit der US-Zerstörer "Oscar Austin" und absolviert eine Ruhephase. Seit Montagvormittag wehen auf dem in Norfolk (Virginia) beheimateten Schiff als Reaktion auf die schrecklichen Ereignisse in der Wüstenstadt die Flaggen am Bug und Heck auf Halbmast. "Das ist ein Zeichen der Trauer und der Anteilnahme nach den Ereignissen in Las Vegas", sagt Kommandantin Janice Smith. Auf dem Schiff läuft der Betrieb jedoch weiter, da es schon bald wieder auslaufen soll. 

Die Crewmitglieder der "Oscar Austin" verfolgen die Nachrichten mit den schrecklichen Bildern aus der Heimat in den Messen und übers Internet. Der 154 Meter lange Zerstörer ist auf einer Einsatzfahrt in der Ostsee und absolviert seit Sonnabend einen mehrtägigen Versorgungsstopp im Ostseebad. An Bord sind laut Kommandantin Smith 350 Soldaten, die ein paar Tage Ruhe haben und dabei von Eckernförde aus Fahrten nach Hamburg und Kiel unternehmen. 

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizeibeamte wurden Sonntagmorgen gegen 9 Uhr in Quickborn auf einen geparkten Mercedes 280 SL Cabrio aufmerksam, in dem ein 51-Jähriger schlief. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Mann nicht um den Eigentümer des hochwertigen Oldtimers im Wert von etwa 80000 Euro handelte.

02.10.2017

Die anhaltende Diskussion um den Diesel droht den Autohandel in ernsthafte Schwierigkeiten zu bringen. Der Kfz-Gewerbeverband Schleswig-Holstein spricht von einer „Dramatik“, die sich in längeren Standzeiten, Preisrückgängen und schrumpfenden Verkaufszahlen für Neu- und Gebrauchtwagen zeige.

Ulrich Metschies 02.10.2017

 Ein Segelflugzeug ist nach technischen Problemen im Kreis Pinneberg notgelandet. Eine 31 Jahre alte Passagierin sei am Sonntag vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei am Abend mit.

02.10.2017