Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Klinikum der Zukunft feiert Eröffnung
Nachrichten Schleswig-Holstein Klinikum der Zukunft feiert Eröffnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 16.08.2019
Von Karen Schwenke
Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des Klinikums der Zukunft, spricht zur Eröffnung des UKSH-Neubaus in Kiel. Quelle: Frank Peter
Kiel

Mit dieser Klinik spiele Kiel in der Champions League, meinte Günther und zog einen weiteren Vergleich mit dem Fußball: „Das ist ein echter Volltreffer.“ Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender der Klinik, scherzte: „In Berlin warten sie seit 2011, seit exakt 2631 Tagen, auf die Eröffnung des Flughafens. Ich verstehe, dass sie heute ein Großbauprojekt anschauen wollen, dass wirklich fertig geworden ist." Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer sprach von einem großen Tag für die Landeshauptstadt: „Ich wünschte, alle Bauprojekte in der Stadt würden so schnell laufen und so professionell geführt werden.“

UKSH in Kiel: Eröffnungsfeier mit 700 geladenen Gästen und vielen Besuchern

Mit der Feierstunde vor 700 geladenen Gästen und einem anschließenden Tag der offenen Tür für die Öffentlichkeit startete das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) am Freitagnachmittag offiziell in die medizinische Zukunft. Dass der sechsstöckige Neubau das Herzstück eines modernen Zentralklinikums werden könnte, davon wollten sich viele Patienten und Besucher bei einem Rundgang überzeugen.

Lesen Sie auch: So sieht der UKSH-Zentralbau in Kiel aus 

Sie ließen sich durch den Klinikneubau führen, lernten die neue Notaufnahme für Kinder kennen, den Kreißsaal, Intensivstation, OP-Säle, Patientenzimmer und Tageskliniken. Erstmals gab es auch einen Blick auf die digitalen Neuerungen, wie den Self-Check-In, an dem Patienten sich künftig schnell selbst anmelden können, und das Krankenhaus-Infotainment-System, eine Art Tablet-PC an jedem Krankenbett.

Eine Woche vor der Eröffnungsfeier bekam KN-online einen Einblick in die Räume des neuen Zentralbaus des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein.

Klinikum der Zukunft: Fünf-Finger-Bau ist neuer Mittelpunkt

Für jeden, der von nun an das Klinikgelände betritt, ist unübersehbar: Der Fünf-Finger-Bau ist der neue Mittelpunkt am Campus Kiel. In dem Gebäude werden viele wichtige Stationen und Ambulanzen gebündelt. Sein Eingang ist der zentrale Anlaufpunkt für Patienten, Personal und Besucher. Durch die verbesserte Infrastruktur sollen sich die Wege verkürzen und das Klinikum künftig effizienter arbeiten.

Finanzierung des Großbauprojektes ist noch nicht gesichert

Das ist offenbar auch notwendig. Denn das Krankenhaus schreibt rote Zahlen und braucht weitere Landesmittel zur Finanzierung des Großbauprojekts. Ministerpräsident Günther sprach das Problem in seiner Festrede an: Es seien noch erhebliche weitere Investitionen nötig, sagte der Regierungschef und versicherte: „Wir stehen als Land hinter unserer Uniklinik.“

Eröffnung mit Verzögerung

Günther lobte die schnelle, wenn auch verzögerte Fertigstellung der insgesamt 64 0000 Quadratmeter Neubaufläche. Mit der Eröffnung des Zentralbaus ist auf dem Campus Kiel noch längst nicht Ruhe eingekehrt.

Bauarbeiten am Campus Kiel und am Campus Lübeck dauern an

Umbauten von insgesamt 20 000 Quadratmetern sowie Teilsanierungen von 6500 Quadratmetern und Renovierungen von über 18 000 Quadratmetern müssen noch abgeschlossen werden. Baulärm und Dreck sollen aber spätestens im Jahr 2022 ein Ende haben. 

In ähnlicher Größenordnung wird derzeit auf dem UKSH-Campus in Lübeck gebaut, saniert und renoviert. Die Eröffnungsfeierlichkeiten in der Hansestadt sind für den 8. November geplant.

Weitere Nachrichten zum Klinikum der Zukunft lesen Sie hier.

Die Landespolizei in Schleswig-Holstein hat die Erprobung von Körperkameras nach gut einem Jahr abgeschlossen. Nach Auswertung der Aufnahmen will das Landespolizeiamt nach einer Mitteilung vom Freitag dem Innenministerium bis Jahresende einen Erfahrungsbericht vorlegen.

16.08.2019

Landesdatenschützerin Marit Hansen ist zufrieden: Der Betreiber eines Campingplatzes in Neustadt hat die Videokameras in den Toiletten- und Waschräumen seiner Anlage entfernt. Bei einer Nachkontrolle in dieser Woche gab es keine Beanstandungen mehr, sagte Hansen zu KN-online.

Bastian Modrow 16.08.2019

Personalmangel hat zu Einschränkungen an der Elbschleuse Geesthacht geführt. Weil Schleusenwärter fehlten, hätten am Donnerstag und Freitag jeweils zwischen 13 und 21 Uhr keine Schiffe geschleust werden können, sagte der Leiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts Lauenburg, Tilman Treber.

16.08.2019