Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein LKW schiebt vier PKWs auf A1 zusammen
Nachrichten Schleswig-Holstein LKW schiebt vier PKWs auf A1 zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:34 05.05.2019
Foto: Fünf Menschen erlitten dabei Verletzungen, die zwei Männer im Wagen direkt vor dem LKW schwere.
Fünf Menschen erlitten dabei Verletzungen, die zwei Männer im Wagen direkt vor dem LKW schwere. Quelle: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild
Anzeige
Lübeck

Die Meldung des Unfalls erreichte die Leitstelle Süd um 15.34 Uhr. Ein LKW hatte den Unfall laut Informationen der Polizei verursacht, indem er im Baustellenbereich auf einen PKW auffuhr und insgesamt vier Wagen ineinander schob.

„Der Unfall erfolgte auf dem rechten Fahrstreifen bei Tempolimit 80“, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei. „Es ist davon auszugehen, dass der LKW-Fahrer den Verkehr vor ihm falsch eingeschätzt hat oder unachtsam war.“

Fünf Menschen erlitten dabei Verletzungen, die zwei Männer im Wagen direkt vor dem LKW schwere. Lebensgefahr bestehe aber nicht, sagte ein Sprecher der Polizei.

Vollsperrung der Autobahn, Stau bis zum Kreuz Lübeck

Die Autobahn wurde Richtung Norden voll gesperrt. Um 18.28 Uhr konnte ein Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Mittlerweile (Stand 19.30 Uhr) ist die Sperrung komplett aufgehoben, der Stau muss sich aber erst noch abbauen. Die Autos standen zwischendurch bis zum Kreuz Lübeck.

„Wir gehen davon aus, dass der Schaden im mittleren bis oberen fünfstelligen Bereich liegt“, sagte der Polizeisprecher. Drei Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Von RND/Kilian Haller

05.05.2019
Bastian Modrow 05.05.2019