Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Fahrer (28) wurde schwer verletzt
Nachrichten Schleswig-Holstein Fahrer (28) wurde schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 08.04.2019
Wild kreuzte die B4 in Hasloh - ein Autofahrer wich aus, baute einen Unfall und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Quelle: Jan Woitas/dpa (Symbolfoto)
Hasloh

In den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonnabends wollte ein Autofahrer auf der Kieler Straße (Bundesstraße 4) von Hasloh kommend Richtung Quickborn Wild ausweichen. Dabei kam er mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben.

Laut Polizei zog sich der 28-Jährige aus dem Kreis Pinneberg vermutlich schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten den Mann für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus.

Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Wagen musste geborgen und abgeschleppt werden. Da Betriebsstoffe des Autos ausgelaufen sind, forderten die Beamten zusätzlich Mitarbeiter der zuständigen Straßenmeisterei an.

Von KN-online

2,1 Millionen Euro hat ein Spieler aus Schleswig-Holstein am Wochenende bei der GlücksSpirale gewonnen. In der Zusatzlotterie Super 6 räumte ein weiterer Schleswig-Holsteiner 100.000 Euro ab.

08.04.2019

Eine Frau (77) ist am Sonntag bei einem Unfall in Lübeck gestorben. Sie saß auf der Rücksitzbank eines Autos, das gegen einen Baum fuhr. Ihr Ehemann saß am Steuer, er wurde leicht verletzt. Ein 15-jähriger Mitfahrer auf dem Vordersitz zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu.

08.04.2019
Schleswig-Holstein 250 Millionen pro Jahr - Streit um Asylkosten

Schleswig-Holstein hat im vergangenen Jahr für die Betreuung von Flüchtlingen und Asylbewerbern 255 Millionen Euro ausgegeben. Im selben Zeitraum wurde Schleswig-Holstein durch Bundesmittel in Höhe von 194 Millionen Euro entlastet. Die könnten sich künftig drastisch reduzieren.

Christian Hiersemenzel 08.04.2019