Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Andreas Englisch kennt den Papst privat
Nachrichten Schleswig-Holstein Andreas Englisch kennt den Papst privat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 08.01.2019
Von Kristiane Backheuer
Wenn sich einer auskennt, dann er: Vatikankenner und Bestsellerautor Andreas Englisch (links) führt auch Gruppen durch Rom. Quelle: Kristiane Backheuer
Rendsburg/Rom

Herr Englisch, kürzlich haben Sie in Rendsburg ihr neues Buch „Mein Rom“ vorgestellt. Das war der einzige Lese-Termin in Schleswig-Holstein. Sind wir Nordlichter schwer für die katholische Kirche und die Geschichte der Ewigen Stadt zu begeistern?

Überhaupt nicht. Im Gegenteil. Ich bin immer wieder total überrascht, wie enorm groß das Interesse in einer Stadt wie Rendsburg für das Thema Rom und Papst ist. Die Stadt kann ja auf eine lange, stolze Geschichte der protestantischen Tradition verweisen.

Sind Sie mit Leib und Seele Vatikan-Journalist?

Anfangs war das eher ein lästiger Job, der nicht besonders sexy war. Viel lieber hätte ich über Fußball, Formel1 oder Politik geschrieben. Aber die Reisen waren sehr interessant. Ich durfte mit dem Heiligen Vater durch die Weltgeschichte gondeln, erlebte den Mauerfall und viele politische Umwälzungen. Irgendwann dachte ich: Wow, hier passiert etwas, hier verändert einer die Welt direkt vor deinen Augen. Auch der Wille von Papst Johannes Paul II., den ich beruflich als ersten Papst erleben durfte, hat mich sehr fasziniert. Ich hab’ mich die ganze Zeit gefragt: Warum macht der das eigentlich? Es war etwas Eigenartiges, was diesen Mann antrieb, eine unglaubliche Kraft. Das war nicht nur Pflichterfüllung.

Wie ist Papst Franziskus
eigentlich privat?

Ein echtes Privatleben gönnt sich Franziskus kaum. Wenn er wirklich einmal ein paar Stunden frei hat, dann hört er gern Musik in seiner Wohnung – vor allem Mozart – oder liest Gedichte von seinem Lieblingsautoren, dem deutschen Lyriker Friedrich Hölderlin. Bei den Mittag- und Abendessen in der Mensa des Gästehauses, isst der Papst wie alle anderen auch, holt sich ein bisschen Gemüse und ein Nudelgericht vom Büfett und verbringt den Abend mit seinen Mitarbeitern. Alkohol gibt es so gut wie nie.

Lesen Sie das vollständige Interview in der Printausgabe der Kieler Nachrichten am Donnerstag.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Fahrkarten-Kontrolleur ist am Mittwochabend von einem Mann und einer Frau krankenhausreif geschlafen worden. Wie die Polizei mitteilte, waren die beiden schwarz gefahren.

03.01.2019

Nach dem nächsten Überfall auf eine Tankstelle im Raum Kiel verzeichnet die Polizei sieben ähnliche Taten seit Dezember: Auch im Fall des besonders rabiaten Raubs in Schönkirchen hat die Behörde noch niemanden gefasst. "Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren", sagte Polizeisprecher Matthias Felsch.

Niklas Wieczorek 03.01.2019

Schleswig-Holsteins Küsten sind für die Sturmsaison nach Ansicht der Küstenschützer gut gerüstet. Die Deiche sind in einem guten Zustand und werden laufend verstärkt. Auch 2019 stehen einige Projekte an.

03.01.2019