Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Sporttests für alle Grundschulen
Nachrichten Schleswig-Holstein Sporttests für alle Grundschulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 29.09.2017
Von Jürgen Küppers
Grundschüler so wie hier die Zweitklässler an der Kieler Schule am Heidenberger Teich sollen künftig sportlich gezielter gefördert werden. Deshalb fordern Verbände regelmäßige "Bewegungschecks" an allen Grundschulen des Landes. Quelle: Thomas Eisenkraetzer
Kiel

Das Bildungsministerium will die Einführung solcher Tests zwar prüfen, nannte dazu aber noch keinen Zeitplan oder Rahmenbedingungen. Bildungsministerin Karin Prien (CDU) bestätigte auf dem Sportlehrertag in Kiel einen entsprechenden Prüfauftrag zu Bewegungschecks und sportlicher Talentförderung aufgrund einer dazu im Koalitionsvertrag festgeschriebenen Vereinbarung. „Nun hoffen wir, dass im kommenden Jahr klar wird, ob und wie wir uns eine flächendeckende Einführung solcher Tests vorstellen können.“ Zuvor müssten aber noch Erfahrungen anderer Bundesländer mit unterschiedlichen Konzepten ausgewertet werden.

Der Landessportlehrerverband (LSV) sieht die Schulen allerdings nur begrenzt in der Pflicht bei der Sichtung sportlicher Talente. Das sei im Wesentlichen die Aufgabe von Sportvereinen. „Die Schulen sind hingegen besonders in der Verantwortung, Angebote für Schüler vorzuhalten, die eine Förderung brauchen. Das gilt auch für solche mit motorischen Defiziten“, betont LSV-Vorsitzender Achim Rix. Eine Studie in Brandenburg ergab, dass jeder zehnte Schüler solche Defizite hat.

Deshalb habe der Sportlehrerverband das Projekt „Sport Extra“ für Grundschüler in prekären Lebenssituationen und/oder mit Koordinations- und Fitnessproblemen entwickelt. Dieses Projekt könne zunächst an zehn Brennpunktschulen des Landes eingeführt werden.

„Das Problem dabei ist nur: Dafür bräuchten wir 20 zusätzliche Lehrerwochenstunden, je zwei pro ausgewählter Schule. Aus eigener Kraft können Schulen die Zusatzförderung nicht stemmen.“Zusagen für solche zusätzlichen Sport-Förderstunden wollte die Ministerin auf dem Sportlehrertag nicht geben.

Der Krankheitsfall hat die „Flaming Stars“ tief berührt: Die Interessengemeinschaft Motorrad fahrender Feuerwehrleute hat die Berichte über den an FIRES-Epilepsie erkrankten Jungen Michelangelo verfolgt und beschlossen, sich für die Bekämpfung der Krankheit einzusetzen.

Niklas Wieczorek 28.09.2017

Bei Wrist hat es offenbar ein Gasleck gegeben, welches zu einer Streckensperrung des Bahnverkehrs geführt hat. Zur Zeit ist der Bahnverkehr in Richtung Wrist noch gesperrt, da der Feuerwehreinsatz dauert.

28.09.2017

Ein Reitlehrer aus Plön ist wegen sexuellen Missbrauchs einer Reitschülerin in zwölf Fällen und sexueller Nötigung einer anderen jungen Frau zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden. Außerdem muss sich der Mann nach der Entscheidung des Gerichts fünf Jahre von Mädchen und jungen Frauen fernhalten.

28.09.2017