Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Bauern planen große Treckerdemo in SH
Nachrichten Schleswig-Holstein Bauern planen große Treckerdemo in SH
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 21.10.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Bauern demonstrieren mit Transparenten mit der Aufschrift "Stoppt den Bürokratiewahnsinn bei der Düngeverordnung". Quelle: Oliver Berg/dpa (Symbolfoto)
Rendsburg

Die Landespolizei erwartet aufgrund der Demo erhebliche Verkehrsbehinderungen insbesondere im Großraum Rendsburg aber auch auf den Routen der Sternfahrten.

Die Anmelder haben Sternfahrten nach Rendsburg von insgesamt 13 Startpunkten in Schleswig-Holstein angekündigt. Im Einzelnen sind dies nach aktuellem Stand:

  • Preetz, Industriestraße
  • Itzehoe, Rudolf-Diesel-Straße
  • Albersdorf, Ditmarsenpark
  • Husum, Buschkamp
  • Leck, Flensburger Straße
  • Erfde, Grevenhorst
  • Lohe-Föhrden, Sorgbrück
  • Hohenwestedt, Rendsburger Straße
  • Nützen, Kirchenweg (Straßenmeisterei)
  • Schuby, Neukruger Weg
  • Reinfeld, Industriegebiet an der A1
  • Süderbrarup, Marktplatz
  • Eckernförde, Gammelbyer Straße

Start der Trecker-Sternfahrten ist am Dienstagmorgen

Die Konvois werden voraussichtlich zwischen 7 und 8 Uhr starten und Richtung Rendsburg abfahren. Eine genaue Streckenübersicht finden Sie hier. Drei weitere Konvois werden in Elmshorn, Jersbek und Brunstorf starten und nach Hamburg fahren.

In den vergangenen Tagen fanden ähnliche Veranstaltungen bereits im europäischen Ausland und in Bonn statt. Am Dienstag wollen Mitglieder der Interessensgemeinschaft auch nach Berlin fahren um die Bundespolitiker auf die Interessen der Bauern aufmerksam zu machen.

Lesen Sie auch

Mit dem Trecker vors Brandenburger Tor

"Aufgrund der geringen Fahrgeschwindigkeit der landwirtschaftlichen Fahrzeuge und der Kolonnenbildung ist auf den betroffenen Strecken bis Rendsburg mit erheblichen Verzögerungen zu rechnen. Die Konvois werden polizeilich begleitet und abgesichert", teilte die Polizei am Freitag mit.

Kundgebung der Demo findet in Rendsburg statt

Die zentrale Kundgebung in Rendsburg wird voraussichtlich von 11 bis 12 Uhr dauern. Zur Rückfahrt der Teilnehmer ist erneut mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen. Insgesamt ist die Teilnahme von etwa 1.500 landwirtschaftlichen Fahrzeugen angemeldet worden.

Die Landespolizei empfiehlt Verkehrsteilnehmern sich vorab über die Konvoistrecken zu informieren und gegebenenfalls alternative Routen zu nutzen.

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie hier.

Er wollte einen Streit schlichten - und wurde selbst Ziel eines brutalen Angriffs: Ein 27-Jähriger ist in Flensburg zu Boden geprügelt worden. Mehrere Täter traten nach Polizeiangaben zudem auf den am Boden liegenden Mann ein. Er wurde schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 18.10.2019

Schleswig-Holsteins Neuntklässler schneiden in Mathematik und den Naturwissenschaften schlechter ab als noch vor Jahren. Bildungsministerin Prien sieht die Schuld bei der Vorgängerregierung, die SPD setzt auf mehr Fachlehrer und Ganztagsschulen.

18.10.2019

Schleswig-Holstein lockt immer mehr Touristen an: 1,18 Millionen Menschen reisten im August in den Norden. Das ist ein Anstieg um 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Zahl der Übernachtungen im Land ist gestiegen.

18.10.2019