Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Polizei stoppte über 1000 Fahrzeuge
Nachrichten Schleswig-Holstein Polizei stoppte über 1000 Fahrzeuge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:37 13.05.2017
Bei Verkehrskontrollen hielten die Polizisten mehr als 1000 Fahrzeuge an. Quelle: Ulf Dahl
Schleswig-Holstein

Beteiligt waren an dem Einsatz, der vom Polizeiautobahn- und Bezirksrevier Nord geleitet wurde, die Landespolizei, die Bundespolizei und der Zoll. Unterstützt wurden sie vom THW und der Autobahnmeisterei Schuby. Die Kontrollstellen lagen zwischen Husum und Kappeln.

Die größte Kontrollstelle wurde auf der A7 in Fahrtrichtung Norden eingerichtet. Ab 20 Uhr wurde der gesamte Verkehr über den Parkplatz Jalm geleitet. Während der Zoll die Überwachung und die Einhaltung der Bestimmungen des grenzüberschreitenden Warenverkehrs und die Bundespolizisten  den Grenzverkehr hinsichtlich ausländerrechtlicher Bestimmungen kontrollierte und sich insbesondere auf die Schleuserkriminalität fokussierte, suchte die Landespolizei Alkohol- und Drogensünder.

Der Hintergrund: Im Jahr 2016 wurden 1470 Unfälle registriert, bei denen der Konsum von Alkohol und anderen berauschenden Mitteln die Ursachen waren. "838 Personen wurden dabei teils schwer verletzt und sieben getötet. 4742 Personen wurden im letzten Jahr alkoholisiert oder berauscht aus dem Verkehr gezogen", sagte Christian Kartheus, Sprecher der Polizeidirektion Flensburg.

Die Beamten zogen sechs Autofahrer aus dem Verkehr, weil sie unter Drogen standen. Ein Mann hatte zu viel Alkohol getrunken. Den Drogenkonsumenten wurden Blutproben entnommen. Ein 57-jähriger Mann aus Angeln fuhr ohne gültige Fahrerlaubnis. "Wie er sagte, hatte er den Führerschein bereits vor 15 Jahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr abgeben müssen. Seit dem fahre er ohne. Ihn erwartet ein Strafverfahren", sagte der Sprecher.

Der Zoll stellte 2900 nicht verzollte Zigaretten sicher. Ein Autohändler aus Hamburg hatte versäumt, einen in England gekauften Wagen umzumelden und zu versichern. Der Wagen musste an der Kontrollstelle stehen bleiben.

Ein 24 Jahre alter Mann aus Moldawien wies sich mit einem gefälschten Ausweis aus. Er wurde von der Kriminalpolizei erkennungsdienstlich behandelt. Zudem wurde ein Mann festgenommen, der einen offenen Haftbefehl hatte, sich allerdings durch die Zahlung von 500 Euro von dem Haftantritt befreien konnte.

Von KN

Welche Farbe, was für ein Duft. Der Raps steht im Norden auf 106 700 Hektar in Vollblüte und wird noch bis Ende Mai für gute Laune sorgen.

Karen Schwenke 12.05.2017

Die „Volksinitiative zum Schutz des Wassers“ fordert gesetzliche Änderungen in Schleswig-Holstein. Die Initiatoren sind überzeugt: Das Wasser im Land ist nicht ausreichend geschützt. Doch in der Politik heißt es: "überflüssig" oder "rechtlich nicht machbar". Ein Gutachten soll das nun ändern.

Heike Stüben 14.05.2017

„You Can't Always Get What You Want“ - schon wenige Stunden nach dem Verkaufsstart sind am Freitag die Karten für die drei Deutschland-Konzerte der Rolling Stones nahezu ausverkauft gewesen

12.05.2017