Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Semesterticket kommt zum Wintersemester
Nachrichten Schleswig-Holstein Semesterticket kommt zum Wintersemester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 19.06.2019
Von Sebastian Ernst
Neue Möglichkeiten zum neuen Semester für Kieler Studenten: Mit dem KVG-Ticket durch die Stadt, mit dem Semesterticket durchs Land. Quelle: Frank Peter
Kiel

"Die Unterzeichnung hat bereits stattgefunden", so Herber weiter. Mit dem Ticket können die Studenten alle Verkehrsmittel aller 33 Unternehmen der Nahverkehr Schleswig Holstein GmbH nutzen. Dazu gehören etwa die Züge von DB Regio. Außerdem gilt das Ticket auch in Hamburg, dort auch im Stadtverkehr – anders als in Kiel. Für Fahrten in der Stadt muss weiterhin das KVG-Semesterticket bezahlt werden. Für wen lohnt sich also das neue Ticket?

Lisa Reschka studiert an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Germanistik und Erziehungswissenschaften. Sie freut sich über die Einführung des Tickets. Ihr Freund wohnt in Hamburg. Deswegen fährt die 23-Jährige fast jedes Wochenende in die Hansestadt.

"Mit dem neuen Semesterticket spare ich Geld", sagt sie. "Im Moment muss ich mir auch für die Bahnen in Hamburg ein Ticket kaufen. Das sind pro Wochenende gut 30 Euro. Da lohnt sich das Semesterticket."

Ticketpreis wird in Semesterbeitrag integriert

Zur Einführung in diesem Jahr kostet das Ticket 124 Euro. Bis zum Wintersemester 2021/22 soll der Preis pro Semester um sechs Euro auf 148,40 Euro ansteigen. Der Preis für das Semesterticket wird in den Semesterbeitrag integriert, sodass alle Studenten für das Ticket zahlen, auch wenn sie nicht mit dem Zug fahren.

"Ich finde diesen Solidaritätsgedanken gut", sagt Janine Trentmann. Die 25-Jährige studiert Soziologie und Pädagogik an der CAU. "Trotzdem bin ich wegen des Tickets zwiegespalten." Sie fährt zwar regelmäßig zu ihrer Familie nach Hamburg, nimmt aber meist lieber das Auto, weil sie so ihren Hund besser mitnehmen kann.

"Mit dem neuen Semesterticket kann man keine Hunde mitnehmen", sagt sie. "Da muss ich dann ein extra Kinderticket kaufen. Das Semesterticket lohnt sich so für mich nicht." Sie würde das Auto aber häufiger stehen lassen, wenn Hunde im Ticket inbegriffen wären. "Ich würde zum Beispiel auch gerne Ausflüge nach Sankt Peter-Ording oder Eckernförde machen."

"Mit dem Semesterticket wären meine Fahrtkosten deutlich geringer"

Auch Bente Werk ist momentan viel mit dem Auto unterwegs. Die 21-Jährige besucht regelmäßig ihre Familie in Hamburg und Kaltenkirchen oder fährt zu ihrem Freund nach Lübeck. "Mit dem Semesterticket wären meine Fahrtkosten deutlich geringer", sagt die Pädagogik- und Sprachwissenschafts-Studentin. "Wenn das Ticket kommt, werde ich viel mehr mit der Bahn fahren."

Seine Fahrtkosten möchte auch David Morawe senken. "Für mich persönlich ist das Ticket sehr angenehm", sagt der VWL-Student. "Meine Familie wohnt in Ratzeburg, und die kann ich so einfacher besuchen." Durch Fahrten zu der Familie oder Freunden in Schleswig-Holstein gebe er im Monat rund 30 Euro aus.

"Wenn man regelmäßig fährt, holt man die über das Ticket wieder rein", so der 21-Jährige. Auch für ihn ist das landesweite Semesterticket ein Anreiz, Schleswig-Holstein weiter zu erkunden. "Nach Schönberg zu fahren, war ja im bisherigen Ticket nicht inbegriffen", sagt er.

Hochschule Flensburg nicht dabei

Mit dem Semesterticket wird er diesen Sommer aber nicht mehr an den Schönberger Strand fahren können. Los geht es nämlich erst zum Wintersemester im Oktober. Außerdem fehlen noch einige Unterschriften auf dem Vertrag. Das sei aber alles nur noch ein formaler Akt, sagt Dennis Fiedler, Pressesprecher des Verkehrsverbundes nah.sh. "Die Verträge liegen zur Unterschrift vor", so Fiedler weiter. "Aufgrund der Vielzahl der Beteiligten gibt es aber keinen festen Zeitplan, bis wann alles unterschrieben sein muss."

An dem Ticket teilnehmen werden insgesamt sieben Hochschulen aus Schleswig-Holstein: die CAU, die Fachhochschule Kiel, die Muthesius Kunsthochschule, die Uni Lübeck, die Technische Hochschule Lübeck, die Musikhochschule Lübeck und die Europauniversität Flensburg. Die Hochschule Flensburg hingegen wird bei der Einführung des Tickets nicht dabei sein. 

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Endstück des 516 Kilometer langen Seekabels zwischen Norwegen und Deutschland ist bei Büsum an Land gezogen worden. Ende des Jahres sollen die Arbeiten an der Stromleitung "NordLink" fertig werden.

19.06.2019

Der Geiselnehmer in der Justizvollzugsanstalt Lübeck hat eine JVA-Psychologin am Montag mit einem Küchenmesser bedroht. Das Messer mit einer zwölf Zentimeter langen Klinge stammte nach ersten Erkenntnissen aus der JVA, wie die Landespolizei am Dienstag in Kiel auf einer Pressekonferenz mitteilte.

18.06.2019

Schleswig-Holstein hat im Mai weniger neue Flüchtlinge aufgenommen als im April und im gleichen Monat des Vorjahres. Dies geht aus dem jüngsten Monatsbericht des Landesamtes für Ausländerangelegenheiten hervor. Demnach kamen im Mai 229 Schutzsuchende ins Land, nach 354 im April und 416 im Mai 2018.

18.06.2019