Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Freiluft-Festival auf frostiger Flur
Nachrichten Schleswig-Holstein Freiluft-Festival auf frostiger Flur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 10.02.2017
Von Alev Doğan
Mystisches Ambiente und Mittelalterrock sollen auf dem Festival „Wacken Winter Nights“ geboten werden. Quelle: hfr
Wacken

Bands aus Mittelalterrock, Symphonic Metal, Pagan, Mystic Folk und Heavy Metal werden heute bis Sonntag die kleine Gemeinde im Kreis Steinburg in voller Konzertlänge beschallen. Statt Dosenbier, Schlamm und stickiger Hitze im Zelt heißt es für 3500 Besucher nun Dauerfrost, Glühwein und kollektives Bibbern. Line-up (Saltatio Mortis, Comes Vagantes, The Dolmen), Rahmenprogramm (allerlei Mittelalterliches von Feuershow bis Schwertkampf) und Gastronomisches (viel, viel Grill) sollen Frostschäden verhindern.

 Woher die Idee, mitten im frostigen Februar ein Open-Air-Festival auf die Beine zu stellen? „Es hat sich angeboten, im Winter, der festivalärmeren Zeit, den Fans etwas anzubieten“, sagt Anna Lorenz, Sprecherin des Veranstalters ICS-Festival. Anders als die Kult-Party im August seien die Winter Nights „ein relativ gemütlich angelegtes Festival mit Fokus auf Musik, mystischem Ambiente, aber auch mit viel Kleinkunst- und Familienfest-Charakter“. Die Drei-Tages-Tickets sind bereits ausverkauft. „Das hat uns überwältigt und freut uns natürlich sehr. Das ist ein riesiger Vertrauensbeweis von den Fans, für den wir sehr dankbar sind und den wir nicht als selbstverständlich sehen“, so Lorenz.

Wacken im Winter

 Nun gibt es aber einen Unterschied zum „großen“ Wacken: das Wetter. Die Veranstalter gingen davon aus, dass ihre Besucher in Pensionen und Hotels aus der Region übernachten würden, auf die sie verwiesen hatten. Der gemeine Wacken-Gänger jedoch lässt sich offenbar auch von Frost und Schnee nicht davon abhalten, dem wahren Festival-Stil zu frönen und zu campen. „Sehr früh kam die Frage nach Campingplätzen, deswegen haben wir auch für einen Campingplatz gesorgt.“ Auf der Veranstaltungsseite finden sich daher zahlreiche Sicherheitshinweise, die Camper für die Gefahren durch Kälte sensibilisieren. „Und unsere Duschvorrichtungen sind nun mit einem beheizten Vorraum versehen.“

 Werden die Winter Nights nun Tradition? Lorenz: „Wir möchten unsere Projekte grundsätzlich immer langfristig anlegen, aber müssen jetzt erst mal schauen, wie es dieses Jahr läuft, bevor wir feste Zusagen machen können.“

Tickets

 Tickets für die Wacken Winter Nights gibt es noch für die jeweiligen Einzeltage an der Abendkasse.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über den Tod Uwe Barschels wird weiter gestritten: Auslöser ist das Buch „Tote schweigen nicht“ des Hamburger Rechtsmediziners Klaus Püschel, der die Ansicht vertritt, dass sich Barschel das Leben genommen hat. Das will der damalige Chefermittler der Staatsanwaltschaft Lübeck, Heinrich Wille, nicht hinnehmen.

Bastian Modrow 10.02.2017
Schleswig-Holstein Holstein Kiel Spiel fällt vielleicht aus - Live-News am Morgen, 10.02.2017

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 10.02.2017 wichtig ist.

Kathrin Mansfeld 10.02.2017
Schleswig-Holstein Hartmut Arbatzat hett een Platt-Lehrbook för Groote maakt - So maakt Platt liern Spaaß

„Goden Dag, ik heet Heike, Heike Thode-Scheel. Un wokeen büst du?“ „Ik bün Hartmut Arbatzat. Ik leev in Wingst in Neddersassen un ik bün Schoolmeester.“ Gröten – Vörstellen – Tahlen: Dat is de eerste Stremel in’t niege plattdüütsche Lehr-Book vun Dr. Hartmut Arbatzat. Dat Besünnere: Dat is een Spraakkurs för groote Lüüd. To’n Lesen, to’n Öven, to’n Högen, to’n Singen, to’n Lehrn, to’n Översetten, to’n Spekuleern, to’n Radeln – aver vör allen Dingen geiht dat hier üm Platt  in‘ Alldag. Mit Grammatik, Wöörlisten, mit Leesstücken, Övungen, mit Leder, Radels, Gedichte un Riemels.  „Platt – dat Lehrbook“ is nu in‘ Quickborn-Verlag rutkamen.

Heike Thode-Scheel 10.02.2017