Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Falsche Polizisten am Telefon
Nachrichten Schleswig-Holstein Falsche Polizisten am Telefon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 09.05.2019
Von Laura Treffenfeld
Die Polizei warnt vor Betrügern, die sich am Telefon fälschlicherweise als Polizisten ausgeben. Quelle: Juliane Häckermann
Niebüll

Häufig teilen die falschen Polizisten am Telefon mit, dass Einbrecher festgenommen wurden und man Hinweise auf einen bevorstehenden Einbruch bei den Angerufenen gefunden habe. Außerdem reden die Betrüger den Leuten ein, dass Banken das Ersparte bei Seite schaffen würden und schickt die Senioren mit einer vorgegebenen Geschichte in das Geldinstitut, um das Geld abzuheben. Die falschen Polizisten bieten dann an, das Geld und die Wertsachen in Verwahrung zu nehmen.

Der klare Hinweis: Die echte Polizei fragt nicht nach Ihrem Vermögen und holt es auch nicht ab. Bitte informieren Sie Ihre älteren Angehörigen, Bekannten und Nachbarn. Rückfragen an die Polizeidirektion Flensburg unter 0461 484-2011

Auf der Autobahn 23 in Richtung Norden, kurz vor der Abfahrt Pinneberg-Mitte, hat am Mittwochvormittag eine Person einen Gegenstand von einer Fußgängerbrücke auf einen Autofahrer geworfen. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei spricht von einem versuchten Tötungsdelikt.

Laura Treffenfeld 09.05.2019

Bezahlbarer Wohnraum ist in Ballungsräumen in Schleswig-Holstein knapp. Eine Lösung könnte der Bau neuer Gebäude in Kleinsiedlungen bieten, deren Grundstücke oft relativ groß sind, sagt der Eigentümerverband Haus und Grund. Bieten diese Platz für 35.000 neue Immobilien?

Christian Hiersemenzel 09.05.2019

Ein Mann ist am Donnerstag mit seinem Wagen ins Flensburger Hafenbecken gerollt. Hintergrund des Vorfalls sei eine Krankheit gewesen, sagte eine Sprecherin der Rettungsleitstelle am Donnerstag.

09.05.2019