Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Weihnachten im Lockdown: Viele Präsenz-Gottesdienste in der Nordkirche abgesagt
Nachrichten Schleswig-Holstein

Weihnachten: Viele Präsenz-Gottesdienste in der Nordkirche abgesagt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:11 22.12.2020
Hamburg: Kirsten Fehrs, Bischöfin der Evangelischen Nordkirche, zeichnet mit Pastor Olaf Krämer und Musikern einen Gottesdienst in der St.Anschar Kirche auf.
Hamburg: Kirsten Fehrs, Bischöfin der Evangelischen Nordkirche, zeichnet mit Pastor Olaf Krämer und Musikern einen Gottesdienst in der St.Anschar Kirche auf. Quelle: Markus Scholz/dpa/Archivbild
Anzeige
Kiel/Hamburg

Wegen der Corona-Pandemie sind viele Präsenz-Weihnachtsgottesdienste in der Nordkirche abgesagt worden. Dies sei regional in den 13 Kirchenkreisen in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern teils sehr unterschiedlich, sagte ein Kirchensprecher der Nordkirche der Deutschen Presse-Agentur.

Etwa 90 Prozent der Präsenz-Gottesdienste über Weihnachten seien in den Kirchenkreisen Dithmarschen und Rantzau-Münsterdorf abgesagt. In einigen Kreisen bestehe noch etwa die Hälfte des Angebotes und in Mecklenburg-Vorpommern sind es etwa zwei Drittel des Angebotes.

„Stille Nacht, heilige Nacht“ vom Balkon

Die evangelischen Innenstadtgemeinden in Lübeck - dort liegt die Sieben-Tage-Inzidenz an Corona-Neuinfektionen über 200 pro 100 000 Einwohner - haben alle Präsenz-Gottesdienste über Weihnachten bis zum 10. Januar abgesagt.

Die Nordkirche setze neben Präsenzgottesdiensten auf digitale Angebote im Internet, Fernsehgottesdienste und alternative Formate, sagte der Kirchensprecher. So hat die Nordkirche alle Menschen dazu aufgerufen an Heiligabend um 20 Uhr am offenen Fenster oder Balkon gemeinsam das wohl bekannteste Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ zu singen. „Weihnachten findet statt“, betonte der Kirchensprecher.

Von RND/dpa