Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Weihnachtsextras für die Tafel
Nachrichten Schleswig-Holstein Weihnachtsextras für die Tafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:59 24.12.2012
Von Jann Roolfs
Ilse Tintelott (links) und Klara Schöneck verteilten in Großenaspe 40 Tüten voller gespendeter Lebensmittel. Quelle: Jann Roolfs
Großenaspe

40 Beutel mit nicht alltäglichen Lebensmitteln hatten Klara Schöneck und Ilse Tintelott gepackt. Ermöglicht hatte das die Spende eines örtlichen Unternehmens: Jens Schümann und Volker Preiskorn vom Großenasper Hausbau hatten 600 Euro gespendet, mit dem Geld gingen Schöneck und Tintelott einkaufen. Diese gute Gabe zu Weihnachten hat im Dorf Tradition: In den vier Jahren, seit die Ausgabestelle in Großenaspe existiert, gibt in jedem Jahr ein anderer Spender Geld an die Tafel. „Die Bad Bramstedter sind immer neidisch“, erzählte Klara Schöneck.

 42 Haushalte kommen – mehr oder weniger regelmäßig – freitags zur Großenasper Ausgabestelle der Bramstedter Tafel: Hartz-IV-oder Sozialhilfeempfänger, Rentner mit wenig Geld, Alleinerziehende, Flüchtlingsfamilien aus dem Iran und Afghanistan. Insgesamt 77 Menschen profitieren von den gespendeten Lebensmitteln, die Schöneck und Tintelott verteilen. Pro Haushalt und Ausgabetag müssen die Kunden 1 Euro bezahlen.

 „Wir suchen Mitglieder“ - Klara Schöneck wirbt um Unterstützung für die Bad Bramstedter Tafel. Deren Helfer arbeiten ehrenamtlich, die Mitgliedschaft im Verein kostet ab 24 Euro pro Jahr. Ähnlich dringend sucht die Tafel Spender. Die Lebensmittel bekommen die Helfer zwar umsonst, aber sie brauchen Geld fürs Auto, für Miete, Strom, Wasser und Betriebsmittel wie Handschuhe oder Tüten. „Die Spenden sind eingebrochen“, berichtete Schöneck. Um so willkommener war die Gabe aus Großenaspe.