Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Ehepaar aus Belgien im doppelten Glück
Nachrichten Schleswig-Holstein Ehepaar aus Belgien im doppelten Glück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 16.12.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt verlor ein Ehepaar aus Belgien erst den Geldbeutel, später noch einen Weihnachtsstern. Quelle: Markus Scholz
Lübeck

Weil die Weihnachtsgeschichte aus Lübeck so gut aufgeschrieben ist, veröffentlichen wir Sie an dieser Stelle:

Es begab sich...... An einem Stand des Lübecker Weihnachtsmarktes mit Spielzeug kaufte ein älterer Herr in Begleitung seiner Ehefrau einen Weihnachtsstern. Beide stammen aus Belgien und sind zu Besuch in der Hansestadt. Sein Portmonee steckte er versehentlich neben die Jackentasche, sodass es zu Boden fiel. Dieses bemerkte er jedoch nicht.

Ein junges Pärchen mit Säugling im Kinderwagen bemerkte die Geldbörse und hob es auf. Nachdem die Frau einen kurzen Blick auf den Inhalt geworfen hatte, stellte sie fest, dass sich darin Bargeld und wichtige Dokumente befanden. Zur Sicherheit steckte die junge Mutter es unter das Kopfteil des Kindes im Kinderwagen.

Im vorweihnachtlichen Gedränge traf die Frau kurz darauf eine Weihnachtsstreife der Polizei an und übergab den Beamten die Fundsache.

Durch die Beamten konnte über einige Umwege die zuständige Polizei in Belgien informiert werden. Die Dienststelle ermittelte die Mobilnummer des älteren Herrn, sodass dieser von dem glücklichen Fund Kenntnis erhielt.

Bei der Abholung seines Portmonees am nächsten Morgen erzählten seine Frau und er, zudem, dass sie am Abend mit diesem gekauften Weihnachtsstern ein Konzert in einer Innenstadtkirche besucht hätten. Den ganzen Abend habe die Ehefrau auf den Stern aufgepasst, ihn zuletzt jedoch liegen gelassen.

Im Nachhinein haben sie jedoch auch diesen zurückerhalten. Für die beiden eine spezielle Weihnachtsgeschichte, die sie fortwährend mit dem Stern in Verbindung bringen werden.

Ehepaar aus Belgien sucht junge Familie

Das Ehepaar aus Belgien möchte sich gerne bei der jungen Familie bedanken und bittet diese, sich bei der Polizei unter 0451-1310 beim 1. Polizeirevier zu melden.

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.

Wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe muss ein ehemaliger Betreiber eines Flensburger Getränkehandels drei Jahre und neun Monate in Haft.

Alexander Salenko 16.12.2019

Erneut wurden Schafe in Dithmarschen gerissen: In den vergangenen drei Nächten wurden Tiere getötet. In der Nacht zu Montag standen die Schafe hinter einem wolfssicheren Zaun, so Marcell Kaminsky von der Bürgerinitiative "Wolfsfreie Dörfer" in Dithmarschen. Er vermutet einen Wolf hinter den Rissen.

Jördis Merle Früchtenicht 16.12.2019

2020 entscheiden die Pflegekräfte im Land über den Fortbestand der Pflegeberufekammer. Damit die bis zur Urabstimmung arbeitsfähig bleibt, will die Landesregierung drei Millionen Euro bereitstellen. Doch wofür wird das Geld benötigt? Und was macht die Kammer eigentlich? Wir liefern die Antworten.

Heike Stüben 16.12.2019