Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Weniger Kirchenmitglieder: Synode muss übers Geld reden
Nachrichten Schleswig-Holstein Weniger Kirchenmitglieder: Synode muss übers Geld reden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 12.11.2019
Synodale der evangelischen Nordkirche stimmen in Travemünde auf ihrer Synodentagung über einen Antrag ab. Quelle: Markus Scholz/dpa/Symbolfoto
Anzeige
Lübeck

Mitgliederzahlen und Kirchensteueraufkommen: Auf Basis einer Studie der Albrecht-Ludwig-Universität Freiburg wollen die 156 Mitglieder der Nordkirchensynode ab Donnerstag in Lübeck-Travemünde darüber diskutieren, wie kirchliches Leben in Zukunft gestaltete werden könne, sagte die Präses der Synode, Ulrike Hillmann, am Dienstag. Dabei soll es unter anderem auch um den Zugang von Quereinsteigern in den Pfarrdienst gehen.

Kirchenleitung erst seit zwei Monaten im Amt

Die eigentlich geplante Verabschiedung des Kirchenhaushalts 2020 wird dagegen auf Februar 2020 verschoben. Im Jahresabschluss für das Jahr 2017 müssen nach Angaben von Nordkirchensprecher Stefan Döbler erstmals auch alle Versorgungsleistungen dargestellt werden. «Die müssen fortgeschrieben und im Haushaltsentwurf 2020 ausgewiesen werden, so dass Jahresabschluss und Haushalt in engem Zusammenhang stehen.» Weil die Kirchenleitung erst seit zwei Monaten im Amt sei, brauche sie noch Zeit, um die umfangreichen Unterlagen eingehend zu erörtern, sagte Döbler.

Anzeige

Amtseinführung am Freitagabend in St. Lorenz

Die im September gewählte Kirchenleitung soll in einem Gottesdienst am Freitagabend in der Travemünder St.-Lorenz-Kirche von Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt in ihr Amt eingeführt werden. Die Predigt hält der neue Bischof für den Sprengel Mecklenburg und Pommern, Tilman Jeremias.

Weitere Nachrichten aus SH lesen Sie hier.

Von RND/dpa

Christian Hiersemenzel 12.11.2019
KN-online (Kieler Nachrichten) 12.11.2019