Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein In Schleswig-Holstein wirds ungemütlich
Nachrichten Schleswig-Holstein

Wetter für 5./6. Dezember 2020: In Schleswig-Holstein wirds ungemütlich

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 03.12.2020
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Regen könnte durch die Kälte zu Schnee werden - Verkehrsteilnehmer müssen sich auf glatte Straßen einstellen.
Regen könnte durch die Kälte zu Schnee werden - Verkehrsteilnehmer müssen sich auf glatte Straßen einstellen. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Kiel

Viele Wolken und Schauer, darauf müssen sich die Schleswig-Holsteiner und Hamburger in den kommenden Tagen einstellen. Denn Ausläufer eines Sturmtiefs bei den Britischen Inseln greifen auf die westlichen Landesteile über, während die östlichen Gebiete am Rand eines Russlandhochs verbleiben.

Laut Deutschen Wetterdienst (DWD) wird es nach einem wechselhaften Donnerstag mit kleinen Schauern am Freitag dicht bewölkt. In der Nacht zum Freitag ist besonders zwischen Ostholstein, Hamburg und Lauenburg leichter Luftfrost um -1 Grad möglich, örtlich muss mit Glätte gerechnet werden.

Im Elbraum zieht vor allem am Morgen und am Vormittag Regen auf. Die Meteorologen erwarten gefrierendes Glatteis. Sonst abseits der Nordsee gebietsweise leichter Frost in Bodennähe um -1 Grad. Tagsüber liegen die Temperaturen bei drei Grad, an der See bei fünf Grad.

An der Ostsee: Regen kann zu Schnee werden

In der Nacht zum Sonnabend dominieren weiterhin dichte Wolken. Nach Norden und zur Ostsee hin fällt leichter Regen, der später auch zu Schnee werden kann.

Im Osten ist mit gefrierendem Glatteis zu rechnen. Am Sonnabend wird eine Mischung aus Regen und Schneeregen erwartet. Im Laufe des Tages klingt das ein wenig ab und von Süden her lockert es auf. Die Temperaturen steigen auf drei bis fünf Grad.

RND - Redaktionsnetzwerk Deutschland 03.12.2020
Florian Hanauer 02.12.2020