Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Kein Sprengsatz in Heide gefunden
Nachrichten Schleswig-Holstein Kein Sprengsatz in Heide gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 20.12.2018
Wegen einer Bombendrohung ist am Donnerstag die Marktpassage in Heide geräumt worden. Quelle: Marc Tirl/dpa
Heide

Nachdem die Marktpassage in Heide mit Sprengstoffsuchhunden abgesucht wurde und die Hunde keine entsprechenden Funde gemacht haben, sind die Straßen und auch der Weihnachtsmarkt für den Verkehr und die Besucher wieder freigegeben worden, teilte die Polizei mit. Die Marktpassage bleibe "wegen polizeilicher Anschlußmaßnahmen" noch bis etwa 16 Uhr gesperrt.

Bereits in den vergangenen Tagen hatten Bombendrohungen an den vier Landgerichten in Schleswig-Holstein die Einsatzkräfte auf Trab gehalten. In Flensburg, Lübeck und Itzehoe waren darauf die Gebäude geräumt worden. In Kiel beließ es die Polizei dabei, das Landgericht mit Spürhunden abzusuchen.

Die Polizei prüft, ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt.

Von RND/dpa

Die gute Wirtschaftslage hat die öffentlichen Schulden in Deutschland im dritten Quartal weiter gedrückt. Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherung einschließlich aller Extrahaushalte waren Ende September mit rund 1,929 Billionen Euro verschuldet.

20.12.2018

Smartphones sollen Polizisten in Schleswig-Holstein künftig die Arbeit bei Einsätzen erleichtern. Sie können damit Ausweise erfassen und auf Echtheit prüfen, wie Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) am Donnerstag sagte.

20.12.2018

An vier Schulen in Bad Oldesloe (Kreis Stormarn) wird ein abstoßendes Video unter Schülern geteilt.  Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hat Anzeige gegen Unbekannt gestellt. Die Polizei sucht jetzt nach demjenigen, der das Video in Umlauf gebracht hat.

20.12.2018